Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Überraschungsbesuch für Jamie-Lee vor ESC

Stockholm Überraschungsbesuch für Jamie-Lee vor ESC

Prominente Unterstützung für Deutschlands ESC-Kandidatin: Die Bennigserin Jamie-Lee Kriewitz bereitet sich in Stockholm gerade auf ihren großen Auftritt beim Song Contest vor. Ihre "The Voice"-Mentoren Michi und Smudo überraschten die 18-Jährige in der schwedischen Hauptstadt.

Voriger Artikel
Stauprognose für das Pfingstwochenende
Nächster Artikel
Kaley Cuoco darf Vermögen behalten

Jamie-Lee mit ihren "The Voice"-Coaches Smudo (links) und Michi über den Dächern von Stockholm.

Quelle: dpa

Stockholm. Das war eine Überraschung für Jamie-Lee Kriewitz (18): Die deutsche ESC-Kandidatin hat wenige Tage vor ihrem großen Auftritt Besuch von zwei prominenten Mentoren bekommen. Smudo (48) und Michael "Michi" Beck (48) von der Hip-Hop-Band "Die Fantastischen Vier" tauchten am späten Montagnachmittag unerwartet in Stockholm auf, wo Kriewitz am Wochenende zuvor die ersten Proben auf der Bühne des European Song Contest hinter sich gebracht hatte.

Jamie-Lee zieht mit den Fantas durch Stockholm

"Ich find's unvergesslich", sagte Smudo. "Ich war noch nie in Stockholm! Und ich hab' auch noch nie groß was mit dem Grand Prix zu tun gehabt. Das ist natürlich echt ganz aufregend." Gemeinsam mit Jamie-Lee erkundeten die beiden Musiker die schwedische Hauptstadt bei einer "Rooftop-Tour" über die Dächer Stockholms.

Smudo und Michi hatten die Schülerin bei der ProSieben-Castingshow "The Voice of Germany", die Kriewitz später gewann, in ihr Team geholt. "Und jetzt hat Jamie-Lee uns nach Stockholm gebracht", sagte Michi. Bis zum Finale bleiben die "Fantas" aber nicht - da muss Jamie-Lee alleine durch.

Eine 17-jährige Schülerin aus Springe wird Deutschland beim Eurovision Song Contest vertreten: Jamie-Lee Kriewitz gewann den deutschen ESC-Vorentscheid. Sehen Sie hier die schönsten Bilder der Show "Unser Lied für Stockholm".

Zur Bildergalerie

Smudo nimmt den Druck

"Ich finde, das Wichtigste ist überhaupt nicht, mit welcher Platzierung sie nach Hause geht", versuchte Smudo seinen Schützling zu beruhigen. Immerhin hat die 18-Jährige am Samstag ihren Glücksbringer dabei: einen Anhänger mit der Aufschrift "Team Fanta", den Smudo und Michi von einem Fan geschenkt bekommen hatten - und an die ESC-Kandidatin weiterverschenkten.

In der Deutschen Schule in Stockholm stellte sie unplugged ihren ESC-Song "Ghost" vor. Auch Michi und Smudo waren bei dem Auftritt mit dabei.

dpa/RND/mat

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.