Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Diebe stehlen Urnen und lassen Asche zurück

Friedhof in Berlin Diebe stehlen Urnen und lassen Asche zurück

Wahrscheinlich wollen sie das Metall zu Geld machen: In Berlin haben Diebe mehrere Urnen von einem Friedhof gestohlen. Die darin aufbewahrte Asche der Toten ließen sie zurück. Es war nicht das erste Mal.

Voriger Artikel
"Rosalinda" bekommt neues Zuhause
Nächster Artikel
Bewährungsstrafen nach tödlichem Unfall

Von einem Friedhof in Berlin sind mehrere Urnen (Symbolbild) gestohlen worden – ohne die Asche der Toten darin.

Quelle: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

Berlin. Die bislang unbekannten Täter schlugen irgendwann zwischen Dienstag- und Mittwochnachmittag zu und entwendeten aus einem sogenannten Kolumbarium eines speziellen Urnenfriedhofs im Bezirk Wedding mehrere Urnen. Der Diebstahl sei am Mittwochmittag von einer Angehörigen bemerkt worden, sagte eine Sprecherin der Berliner Polizei am Donnerstag. Die Asche der Verstorbenen sei in Hüllen in der Urnenhalle zurückgelassen worden.

Die Polizei geht davon aus, dass es die Täter auf das Metall der Behälter abgesehen hatten. Sie ermittelt wegen Diebstahls und Störung der Totenruhe. Wie der "Tagesspiegel" berichtet, sind Urnendiebstähle ein bekanntes Problem auf Berliner Friedhöfen. 2012 hätten Unbekannte schon einmal von dem Friedhof in Wedding Urnen entwendet. Anschließend wurde im Stadtrat darüber diskutiert, die Urnen anzuketten.

dpa/afp/wer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.