Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Urteil: Frauen im Iran dürfen Sex verweigern
Nachrichten Panorama Urteil: Frauen im Iran dürfen Sex verweigern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:37 21.06.2011
Verschleierte Frau im Iran: Frauen dürfen ihrem Mann den Sex verweigern, wenn der Unterhalt nicht gezahlt wird. Quelle: dpa
Anzeige
Teheran

Frauen im Iran dürfen ihren Männern nach einem höchstrichterlichen Urteil Sex verweigern, wenn diese keinen Unterhalt zahlen. Das entschied der Oberste Gerichtshof am Dienstag, wie die Nachrichtenagentur ISNA berichtete. „Wenn der Unterhalt der Frau nicht gezahlt wird, kann sie alle ihre gesetzlichen und religiösen Verpflichtungen ihrem Mann gegenüber verweigern“, entschied das Gericht laut ISNA.

Frauen im Iran haben nicht nur nach einer Scheidung Anrecht auf Unterhaltszahlungen, sondern sobald sie es verlangen. Diese Zahlungen, in der Regel Goldmünzen, werden in der Heiratsurkunde festgelegt und können von einem kleinen Betrag bis zu einer großen Summe variieren. Lange Zeit wurde dies als Formalie betrachtet. Mit dem neuen Urteil wird das Recht so verändert, dass die Frau die Auszahlung jederzeit während der Ehe verlangen kann.

dpa/frx

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Mutter sitzt in Niedersachsen und macht sich Sorgen. Der Vater soll mit den vier Kindern in Nordafrika unterwegs sein. Was dort geschieht, wirft jede Menge Fragen auf.

21.06.2011

War es Nebel, ein Pilotenfehler oder ein Technikproblem, zumal ein Teil der Landebahnbeleuchtung nicht funktionierte? 44 Menschen sterben beim Absturz eines Flugzeuges in Russland. Acht überleben, auch eine Mutter und zwei Kinder. Die Unglücksmaschine verfehlt knapp ein Wohnhaus.

22.06.2011

1971 stürmten Hausbesetzer nach Christiania, jetzt kaufen die einstigen Besetzer und ihre Nachfolger den berühmten Kopenhagener „Freistaat“. Die Dänen legen einen ihrer härtesten Dauerkonflikte über vier Jahrzehnte ziemlich pragmatisch bei.

21.06.2011
Anzeige