Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Vater stürzt sich nach Tod des Sohns von Kirchturm

Coburg Vater stürzt sich nach Tod des Sohns von Kirchturm

Familiendrama im bayrischen Coburg: Ein 66-jähriger Familienvater tötete seinen Sohn, verletzte seine Frau und sprang anschließend von einem Kirchturm in den Tod.

Coburg. Zwei Menschen sind bei einem Familiendrama in Coburg ums Leben gekommen. Ersten Ermittlungen zufolge tötete ein 66-jähriger Familienvater seinen zehnjährigen Sohn und verletzte seine Frau schwer, ehe er in die Coburger Innenstadt flüchtete und sich vom Turm einer Kirche stürzte. Seine 35-jährige, getrennt lebende Ehefrau hatte der Mann mit einem Spaten am Kopf verletzt, teilte die Polizei mit.

Rettungskräfte brachten die Frau ins Krankenhaus. Wenig später fanden Polizisten den zehnjährigen Sohn des Ehepaares tot im Wohnhaus der Familie. Die Todesursache ist zwar noch unklar, die Beamten gehen jedoch von einem Gewaltverbrechen aus.

frx/dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Augenblicke: Bilder aus Hannover und der Welt

Klicken Sie sich durch spektakuläre Fotos – ausgewählt von der HAZ-Redaktion.