Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 4 ° stark bewölkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Die letzten Minuten vor "El Chapos" Flucht

Video aus der Gefängniszelle Die letzten Minuten vor "El Chapos" Flucht

Joaquín "El Chapo" Guzmán tigert durch seine Zelle, geht in die Duschecke - und verschwindet. Die Kamera in der Zelle des Drogenbosses hat aufgezeichnet, wie "El Chapo" die Flucht gelang.

Voriger Artikel
Rapper DMX muss sechs Monate ins Gefängnis
Nächster Artikel
Polizei nimmt Eichhörnchen fest

Das Überwachungsvideo im Einzelbild: Die Kamera nahm auf, wie "El Chapo" aus seiner Zelle floh.

Quelle: dpa

Mexiko-Stadt. Wenige Tage nach der Flucht des mexikanischen Drogenbosses Joaquín "El Chapo" Guzmán aus einem Hochsicherheitsgefängnis haben die Behörden die Aufnahmen der Überwachungskameras veröffentlicht. Darauf zu sehen ist, wie der frühere Chef des Sinaloa-Kartells in den letzten Minuten vor seinem Ausbruch in der Zelle umhergeht, sich auf das Bett setzt und die Schuhe wechselt.

Dann verschwindet "El Chapo" im Waschbereich. "Die Toilette und die Dusche liegen im toten Winkel der Kameras. Damit soll die Privatsphäre der Häftlinge gewahrt werden", sagte der nationale Sicherheitsbeauftragte Monte Alejandro Rubido. Unter der Dusche endete der rund 1,5 Kilometer lange Tunnel, durch den Guzmán am Samstag geflohen war.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Drogenboss greift US-Milliardär an
Foto: US-Milliardär Donald Trump fühlt sich von Drogenboss Joaquín "El Chapo" Guzmán auf Twitter bedroht.

US-Milliardär Donald Trump nutzt die Flucht von Drogenboss Joaquín "El Chapo" Guzmán, um Wahlkampf zu machen. Über Twitter droht nun ein Nutzer unter dem Namen von "El Chapo" dem Präsidentschaftskandidaten mit Mord. Der Urheber der Nachrichten soll aus Guzmáns direktem Umfeld stammen.

mehr
Mehr aus Panorama
Augenblicke: Bilder aus Hannover und der Welt

Klicken Sie sich durch spektakuläre Fotos – ausgewählt von der HAZ-Redaktion.