Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Eichhörnchen bleibt im Plastikbecher hängen

Video im Internet Eichhörnchen bleibt im Plastikbecher hängen

Nicht einmal eine Minute dauert der ungewöhnliche Einsatz des Tier-Notfalldienstes. Dennoch ist klar: Die knapp 50 Sekunden dauernde Rettung eines Eichhörnchens, dass sich mit dem Kopf in einem Plastik-Trinkbecher verfangen hatte, werden die Helfer nicht so schnell vergessen -  dank dieses Videos.

Voriger Artikel
Ausgangssperre in Milwaukee zeigt Wirkung
Nächster Artikel
Rollstuhlfahrer will Schadenersatz von Novartis

Ihr kriegt mich nicht - auch wenn ich euch nicht sehe: Das Eichhörnchen versucht den Helfern zu entfliehen und springt wild durch die Gegend. Die Männer reagieren entspannt – und lachen.

Quelle: Enfield EMS/Facebook

Enfield/Connecticut. Armes kleines Eichhörnchen – es hatte seinen Kopf so tief in einen Plastik-Trinkbecher, der auf der Straße lag, gesteckt, dass es ihn nicht mehr heraus bekam. Hilf- und orientierungslos und dem Verhungern nahe, saß es am Straßenrand. Bis mehrere Rettungssanitäter eingriffen. Leicht machte es ihnen das Tier aber nicht: Mehrere Versuche brauchten die Männer, um das Eichhörnchen einzufangen, immer wieder hüpfte das kleine Tierchen davon.

Am Ende setzten sich die Helfer durch: Mithilfe einer Decke fingen sie das Tier, entfernten mit einem kurzen Griff den Trinkbecher und ließen das Tier wieder frei. Den Kopf wieder frei entschwand das Eichhörnchen so schnell es konnte auf den nächsten Baum.

Im Internet zieht das am Freitag auf der Facebook der Rettungskräfte aus Enfield zuerst gepostete Video seine Kreise: Mehr als 200.000 mal wurde der Ausschnitt angeklickt.

Dierk Sindermann/RND/zys

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.