Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Vier Tote bei Bühneneinsturz in Indianapolis

Country-Musik-Konzert Vier Tote bei Bühneneinsturz in Indianapolis

Vier Menschen sind am Sonnabend beim Einsturz einer Bühne in Indianapolis getötet worden, 40 Menschen wurden verletzt. Die Bühne war während eines Sturms bei einem Country-Musik-Konzert eingestürzt.

Washington. Vier Menschen sind am Samstagabend (Ortszeit) beim Einsturz einer Bühne während eines Sturms in Indianapolis (US-Bundesstaat Indiana) getötet worden. Wie die Zeitung „Indianapolis Star“ unter Berufung auf neue Angaben der Polizei weiter berichtete, wurden 40 Menschen verletzt. Auf einem Video von dem Unglück war zu sehen, wie das Bühnengerüst von links nach rechts einknickte und auf die Zuschauer krachte. Das Unglück ereignete sich auf dem Festgelände der Indiana State Fair.

Die Rettungskräfte waren mit einem Großaufgebot zur Unglücksstelle geeilt. Ihnen gelang es unterstützt von Fans schnell, die von der eingestürzten Konstruktion eingeklemmten Menschen zu befreien, berichtete ein Reporter der Zeitung. Etwa 12.000 Menschen seien zu dem Country-Musik-Konzert gekommen. Die Bühne brach kurz vor dem Auftritt des New-Country-Duos Sugarland zusammen.

jhf/dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Augenblicke: Bilder aus Hannover und der Welt

Klicken Sie sich durch spektakuläre Fotos – ausgewählt von der HAZ-Redaktion.