Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama „Walk of Fame“ in Hollywood wird um 25 Sterne erweitert
Nachrichten Panorama „Walk of Fame“ in Hollywood wird um 25 Sterne erweitert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:26 22.06.2011
Auf dem "Walk of Fame" gibt es bald 25 neue Sterne. Quelle: dpa
Anzeige
Hollywood

25 Schauspieler, Musiker und andere Persönlichkeiten aus dem Showbusiness werden 2012 mit einem Stern auf dem „Hollywood Walk of Fame“ geehrt. Jennifer Aniston, Scarlett Johansson, Kate Winslet, Vin Diesel und posthum Richard Burton sind unter den Auserwählten, gab das „Walk of Fame“-Komitee am Dienstag in Hollywood bekannt.

Zu den Musikern, deren Namen in den Zementplatten des berühmten Bürgersteigs verewigt werden, zählen Jennifer Lopez, Vince Gill, die Bands America und Boyz II Men und posthum Barry White. Als Fernsehstars werden unter anderem die Schauspielerinnen Valerie Bertinelli und Mariska Hargitay und „Simpsons“-Schöpfer Matt Groening geehrt.

Der „Walk of Fame“ ist eine Bürgersteigstrecke am Hollywood Boulevard in Los Angeles, in den zur Ehrung von Prominenten jährlich sternförmige Plaketten eingelassen werden. Der erste Stern ging 1960 an die Schauspielerin Joanne Woodward. In diesem Jahre wurden unter anderem die Schauspieler Penélope Cruz, Alec Baldwin, Adam Sandler, Donald Sutherland und Colin Firth namentlich im Zement verewigt.

jhe/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Frauen auf rechten Partei-Posten, Mädchen, die auf NPD-Demos in der ersten Reihe mitlaufen. Kenner der Szene sind überzeugt: Der deutsche Rechtsextremismus ist schon lange keine reine Männerdomäne mehr.

22.06.2011

Der Ausgabestempel ist auf den 30. Januar 1889 datiert – 122 Jahre später kehrt das ausgeliehene Buch wieder in die australischen Bibliothek Camden zurück. Bei dem Werk handelt es sich um die wertvolle Erstausgabe eines großen Naturforschers.

22.06.2011

Bahnreisende mit dem Ziel Wolfsburg hatten am Dienstag ein schweres Los: Wegen eines Polizeieinsatzes hatte ein ICE im Ruhrgebiet bereits mehrere Stunden Verspätung. Zu allem Überfluss verpasste der Fahrer später den Stopp in Wolfsburg – und ließ die Reisenden erst im 200 Kilometer entferneten Berlin aussteigen.

22.06.2011
Anzeige