Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Mutter tötet Babys – 14 Jahre Haft

Prozess von Wallenfels Mutter tötet Babys – 14 Jahre Haft

Acht Babyleichen fand die Polizei im vergangenen November in einem Haus im oberfränkischen Wallenfels – am Mittwoch wurde die Mutter der toten Kinder wegen Totschlags zu 14 Jahren Haft verurteilt.

Wallenfels 50.26838 11.471746
Google Map of 50.26838,11.471746
Wallenfels Mehr Infos
Nächster Artikel
Pokemon-Spieler findet Leiche

Acht Babyleichen waren im vergangenen November im oberfränkischen Wallenfels gefunden worden.

Quelle: Nicolas Armer

Coburg. Im Prozess gegen die Mutter der acht toten Babys aus dem bayerischen Wallenfels ist die 45-jährige Angeklagte zu 14 Jahren Haft verurteilt worden. Das Landgericht Coburg verurteilte die Frau am Mittwoch wegen vierfachen Totschlags. Die Staatsanwaltschaft hatte lebenslange Haft wegen Mords in vier Fällen, die Verteidigung eine Verurteilung wegen Totschlags ohne Nennung eines konkreten Strafmaßes gefordert. Der wegen Beihilfe zum Mord angeklagte Vater wurde freigesprochen.

In Bayern hat die Polizei einen grausigen Fund gemacht. In einem Haus entdeckte sie die sterblichen Überreste von mehreren Säuglingen.

Zur Bildergalerie

Im Prozess, der über nur vier Verhandlungstage lief, hatte ein psychiatrischer Gutachter die 45-Jährige für voll schuldfähig erklärt. Sie sei weder schwer psychisch krank noch alkoholabhängig.

Die acht Babyleichen waren im vergangenen November im oberfränkischen Wallenfels gefunden worden. Bei vier der Babys war laut Staatsanwaltschaft nicht festzustellen, ob sie gelebt hatten oder lebensfähig gewesen wären.

Mutter legt Geständnis ab

Die Mutter hatte zum Prozessauftakt über ihren Anwalt eingeräumt, mehrere ihrer acht Neugeborenen getötet zu haben - jene, die gelebt hätten. Allerdings könne sie sich nicht genau erinnern, wie viele das waren. Ihr Noch-Ehemann hatte sich zu den konkreten Vorwürfen gegen ihn nicht geäußert, hatte aber der Polizei gegenüber behauptet, nichts von den acht Schwangerschaften seiner Frau oder den Babyleichen gewusst zu haben. Sie hingegen hatte erklärt, ihrem Mann mehrfach von Schwangerschaften und einmal auch von einem toten Baby im Haus erzählt zu haben.

afp/dpa/RND

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Babyleichen-Fund in Oberfranken
Foto: In einem Haus in Wallenfels hatte die Polizei am Freitag die sterblichen Überreste von mehreren Säuglingen gefunden.

Nach dem Babyleichen-Fund von Wallenfels liegen erste Ergebnisse der rechtsmedizinischen Untersuchungen vor. Demnach wären sechs Kinder nach der Geburt lebensfähig gewesen, zwei vermutlich nicht.

mehr
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.