Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Mutter tötet Babys – 14 Jahre Haft
Nachrichten Panorama Mutter tötet Babys – 14 Jahre Haft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:21 20.07.2016
Acht Babyleichen waren im vergangenen November im oberfränkischen Wallenfels gefunden worden. Quelle: Nicolas Armer
Anzeige
Coburg

Im Prozess gegen die Mutter der acht toten Babys aus dem bayerischen Wallenfels ist die 45-jährige Angeklagte zu 14 Jahren Haft verurteilt worden. Das Landgericht Coburg verurteilte die Frau am Mittwoch wegen vierfachen Totschlags. Die Staatsanwaltschaft hatte lebenslange Haft wegen Mords in vier Fällen, die Verteidigung eine Verurteilung wegen Totschlags ohne Nennung eines konkreten Strafmaßes gefordert. Der wegen Beihilfe zum Mord angeklagte Vater wurde freigesprochen.

Zur Galerie
In der Nacht waren die Ermittlungen unterbrochen worden. Die Polizei richtete dann die Ermittlungsgruppe "Schlossberg" ein. "Es sind noch sehr viele Personen zu befragen und es erfolgen auch weitere Durchsuchungsmaßnahmen", sagte eine Polizeisprecherin dazu.

Im Prozess, der über nur vier Verhandlungstage lief, hatte ein psychiatrischer Gutachter die 45-Jährige für voll schuldfähig erklärt. Sie sei weder schwer psychisch krank noch alkoholabhängig.

Die acht Babyleichen waren im vergangenen November im oberfränkischen Wallenfels gefunden worden. Bei vier der Babys war laut Staatsanwaltschaft nicht festzustellen, ob sie gelebt hatten oder lebensfähig gewesen wären.

Mutter legt Geständnis ab

Die Mutter hatte zum Prozessauftakt über ihren Anwalt eingeräumt, mehrere ihrer acht Neugeborenen getötet zu haben - jene, die gelebt hätten. Allerdings könne sie sich nicht genau erinnern, wie viele das waren. Ihr Noch-Ehemann hatte sich zu den konkreten Vorwürfen gegen ihn nicht geäußert, hatte aber der Polizei gegenüber behauptet, nichts von den acht Schwangerschaften seiner Frau oder den Babyleichen gewusst zu haben. Sie hingegen hatte erklärt, ihrem Mann mehrfach von Schwangerschaften und einmal auch von einem toten Baby im Haus erzählt zu haben.

afp/dpa/RND

Mehr zum Thema
Panorama Babyleichen-Fund in Oberfranken - Obduktion: Sechs Säuglinge waren lebensfähig

Nach dem Babyleichen-Fund von Wallenfels liegen erste Ergebnisse der rechtsmedizinischen Untersuchungen vor. Demnach wären sechs Kinder nach der Geburt lebensfähig gewesen, zwei vermutlich nicht.

17.11.2015

Acht tote Säuglinge in einem Haus - wie konnte das passieren? Die Polizei steht vor einem Rätsel - und ein ganzes Dorf unter Schock. Die mutmaßliche Mutter hat nun ein Geständnis abgelegt.

14.11.2015

Die Polizei in Oberfranken hat die mutmaßliche Mutter von mindestens acht toten Säuglingen festgenommen. Die 45-Jährige gelte als tatverdächtig, teilte ein Polizeisprecher am Freitagabend mit.

13.11.2015

32 Grad sollen es heute in Hannover werden – doch da geht noch mehr. Wir zeigen Ihnen die heißesten Orte in Deutschland und der Welt und verraten, wie Sie einen kühlen Kopf bewahren.

20.07.2016

Schwerer Einsatz für die Feuerwehr in Johanniskreuz bei Kaiserslautern: Um einen 250 Kilogramm schweren Mann aus einem Auto zu befreien, mussten Polizei und Feuerwehr in der Pfalz mit schwerem Gerät anrücken und das Dach des Kleintransporters abtrennen. Der Mann war zuvor eingeschlafen und drohte zu dehydrieren.

19.07.2016

Weihnachtsmänner sind sommerliche Temperaturen nicht gewöhnt, sie leben hoch oben im Norden und bevorzugen die kalten Wintermonate. Kein Wunder, dass sie sich bei ihrem jährlichen Weltkongress unbedingt im Meer erfrischen wollten.

19.07.2016
Anzeige