Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Welpen aus dem Reagenzglas

US-Wissenschaftler feiern Durchbruch Welpen aus dem Reagenzglas

Forscher sprechen von einem Durchbruch: Eine künstlich befruchtete Hündin hat in den USA sieben Hundewelpen geboren. Es ist das erste Mal, dass im Reagenzglas gezeugte Welpen auf die Welt kommen. Wissenschaftler hoffen nun, gefährdete Arten zu retten.

Voriger Artikel
Der hässlichste Weihnachtspullover gewinnt
Nächster Artikel
Madonna überrascht mit Spontan-Gig in Paris

Sieben gesunde Welpen hat die Hündin bereits vor Monaten auf die Welt gebracht.

Quelle: dpa/Symbolfoto

Washington. In den USA sind erstmals im Reagenzglas gezeugte Hundewelpen auf die Welt gekommen. Eine Hündin habe bereits im Juli sieben gesunde Welpen geboren, schrieben Wissenschaftler von der Cornell University in einem am Mittwoch im Fachjournal "Public Library of Science ONE" veröffentlichten Artikel.

Der Hündin waren 19 Embryos eingepflanzt worden. Zwei der Welpen stammen von einer Beagle-Hündin und einem Cocker Spaniel, die übrigen von Beagle-Paaren.

Seit Mitte der siebziger Jahre hätten Wissenschaftler versucht, In-vitro-Welpen zu schaffen und seien immer wieder gescheitert, sagte Reproduktionsbiologe Alex Travis vom Baker Institute für Tiergesundheit an der Veterinärmedizinischen Schule der Cornell University im Bundesstaat New York. Der Durchbruch werde große Auswirkungen auf die Erhaltung gefährdeter Arten und bei der Ausrottung von Hundekrankheiten haben.

afp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Tief "Egon" bringt den Schnee nach Deutschland