Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama 12.000 Euro für eine Flasche Saar-Riesling
Nachrichten Panorama 12.000 Euro für eine Flasche Saar-Riesling
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 22.09.2015
Rekordpreis: Dieser Riesling kam für 12.000 Euro unter den Hammer. Quelle: Privat
Anzeige
Trier

"Das Leben ist viel zu kurz, um schlechten Wein zu trinken", wusste schon Johann Wolfgang von Goethe. Das haben sich Liebhaber bei der 128. Prädikatsweinversteigerung in Trier zu Herzen genommen. Sie ersteigerten 18 Flaschen 2003er Schwarzhofberger Trockenbeerenauslese zum Netto-Stückpreis von 12.000 Euro für 0,75 Liter - und übertrafen damit den Mindestgebotpreis um das Sechsfache. 36 "kleine" Flaschen mit 0,375 Liter des Rieslings erzielten jeweils 5500 Euro. Dazu kommen noch Aufgeld und Steuer, sodass der Preis für eine Flasche bei knapp 15.000 Euro liegt. Ein Teil davon bleibt in Deutschland, ein anderer geht nach Länder England, Japan und Hongkong.

„Für einen Wein, der erstmals auf den Markt kam, ist es der höchste Preis, der weltweit je erzielt wurde“, freut sich Erfolgswinzer Egon Müller, der auch Vorsitzender des Verbands Deutscher Prädikatsweingüter (VDP) Großer Ring/Mosel-Saar-Ruwer ist. Dies bestätigt laut Online-Fachmagazin "Gourmetwelten" auch die neueste Auswertung von winesearcher.com, der international führenden Online-Plattform für die Preisfindung von Weinen. Wine Searcher aktualisiert seine jährliche Liste anhand der Auswertung von Preisen von fast 55.000 Händlern für mehr als sieben Millionen Flaschen.

Der Rekordpreis für den Saarwein habe eine große Bedeutung für die Weinfachwelt, bestätigte der Geschäftsführer des Vereins Moselwein, Ansgar Schmitz. Der Gesamterlös der rund fünfstündigen Weinauktion, bei der rund 13.000 Flaschen versteigert wurden, beträgt knapp 1,7 Millionen Euro brutto. Bei Weinversteigerungen kommen immer wieder Raritäten unter den Hammer. Viele Spitzenweine können nur am Tag der Auktion erworben werden - und gehen an Kunden in aller Welt.

Weitere Flaschen des 2003er will Müller nicht mehr verkaufen: Die paar, die er noch habe, blieben nun im Keller. "Das ist ja ein Stück Geschichte."

Von Sonja Fröhlich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

US-Comedystar Bill Cosby schien wegen erhobener Vergewaltigungsvorwürfe noch einmal mit einem blauen Auge davongekommen zu sein. Doch nun wendet sich möglicherweise das Blatt. Eine Oberstaatsanwältin aus Pennsylvania bereitet eine Anklage gegen Cosby vor – zu einem nicht verjährten Fall.

21.09.2015
Panorama Verwechslung mit Champignons - Junger Syrer nach Pilzvergiftung gestorben

Ein 16 Jahre alter syrischer Flüchtling ist in der Uniklinik Münster an den Folgen einer schweren Pilzvergiftung gestorben. Der Jugendliche war dort in der vergangenen Woche nach dem Verzehr giftiger Knollenblätterpilze eingeliefert worden.

21.09.2015

Weil er betrunken zum Dienst erschienen war, hat ein Gericht im norwegischen Øvre Romerike einen Piloten der lettischen Fluggesellschaft Air Baltic zu einer zehnmonatigen Haftstrafe verurteilt. Das berichtete der norwegische Rundfunk NRK am Montag.

21.09.2015
Anzeige