Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Wohnhaus in Rom stürzt ein - Mieter überleben
Nachrichten Panorama Wohnhaus in Rom stürzt ein - Mieter überleben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:33 22.01.2016
Die Mieter dieses Hauses konnten gerade noch gerettet werden, bevor das Gebäude einstürzte. Quelle: epa/Massimo Percossi
Anzeige
Rom

Die geistesgegenwärtige Warnung einer Frau vor einem möglichen Hauseinsturz hat in Rom vermutlich zahlreichen Menschen das Leben gerettet. Die Bewohnerin eines siebenstöckigen Mehrparteienhauses direkt am Tiber habe in der Nacht zum Freitag seltsame, knacksende Geräusche gehört und umgehend die Feuerwehr verständigt, berichtete die Nachrichtenagentur Ansa. Die Rettungskräfte hätten im siebten Stock große Risse in den Wänden entdeckt und das Gebäude umgehend evakuieren lassen.

Kurz nachdem alle elf Familien in Sicherheit gebracht worden waren, seien die oberen drei Stockwerke in sich zusammengefallen. Augenzeugen berichteten von einer großen Staubwolke, einige geparkte Autos seien beschädigt worden. Verletzte gab es nicht. Möglicherweise hätten Bauarbeiten in einer Wohnung den Einsturz ausgelöst, hieß es.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Deutschland ist das "beste Land der Welt". Das behauptet zumindest eine US-amerikanische Studie. Doch was macht Deutschland so beliebt?

22.01.2016

Er hat seine Position schamlos ausgenutzt: In den USA wurde ein ehemaliger Polizist wegen mehrfacher Vergewaltigung zu 263 Jahren Haft verurteilt. Bei seinen Taten hatte er es ausschließlich auf schwarze Frauen aus sozialen Brennpunkten abgesehen.

22.01.2016

Es waren intime Momente, die Celine Dion da mit ihren Fans in der Basilika Notre-Dame teilte: Am Freitagmorgen nahm die kanadische Sängerin Abschied am aufgebahrten Sarg ihres Mannes René Angélil. Die Beerdigung wird sogar im Livestream übertragen.

22.01.2016
Anzeige