Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Passagier löst Einsatz von Kampfjets aus

Streit an Bord Passagier löst Einsatz von Kampfjets aus

Die Angst vor Anschlägen in den USA ist groß. Wie ausgeprägt sie speziell in Verbindung mit Flugzeugen ist, zeigt sich nun im Fall einer Passagiermaschine: Nachdem ein Streit an Bord eskaliert, steigen F-16-Kampflugzeuge auf und eskortieren den Flieger zu einer Zwischenlandung.

Voriger Artikel
Abschiedsbrief von Prince aufgetaucht
Nächster Artikel
Schleuser vergewaltigt Flüchtlingsfrau

Zwei Kampfjets begleiteten ein US-Passagierflugzeug, nachdem an Bord ein Streit eskalierte. (Symbolbild)

Quelle: dpa

Tucson. US-Kampfjets sind wegen eines Streits an Bord eines Linienflugzeugs aufgestiegen und haben die Passagiermaschine bis zu einer außerplanmäßigen Zwischenlandung begleitet. Sie eskortierten die Maschine bis zum Flughafen Tucson im Bundesstaat Arizona.

"Heftige Auseinandersetzung" an Bord

Das Flugzeug des Typs Embraer 170 war im Dienst von Delta Airlines von San Antonio (Texas) nach Los Angeles unterwegs, als es zwischen einem Fluggast und der Crew zu einer heftigen "verbalen Auseinandersetzung" kam, berichtete der Sender ABC News unter Berufung auf die US-Bundespolizei FBI und den Betreiber des Flughafens von Tucson (Ar izona).

Passagier wurde festgenommen

Der Jet musste am Mittwochnachmittag (Ortszeit) in Begleitung von zwei F-16 Kampfflugzeugen landen. Ein Passagier wurde festgenommen. Der Flug wurde nach einer Sicherheitskontrolle fortgesetzt.

dpa/RND/mat

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.