Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Zahnarzt-Patientin stirbt nach Sturz in Aquarium

Unglück unter Narkose Zahnarzt-Patientin stirbt nach Sturz in Aquarium

Ein tragisches Unglück hat sich am Freitag offenbar in Düsseldorf ereignet. Eine geistig behinderte Patientin stürzt nach einer Behandlung beim Zahnarzt unter Narkose-Einfluss unglücklich. Dabei geht ein Aquarium zu Bruch. Sie verblutet an einem Splitter.

Voriger Artikel
Eine Milliarde Dollar Schaden nach Erdbeben
Nächster Artikel
1400 Kinder im englischen Rotherham missbraucht
Quelle: dpa (Symbolfoto)

Düsseldorf. Nach einer Zahnarztbehandlung unter Narkose ist in Düsseldorf eine Patientin in ein Aquarium gestürzt und verblutet. „Wir haben dazu ein Todesermittlungsverfahren eingeleitet“, sagte ein Sprecher der Düsseldorfer Staatsanwaltschaft am Dienstag und bestätigte einen Bericht des „Express“. Anhaltspunkte auf eine Straftat gebe es aber nicht. 

Die 45-jährige, geistig behinderte Patientin soll nach der Behandlung aus der Narkose erwacht, benommen aufgestanden und in das Aquarium gestürzt sein. Eine Scherbe des berstenden Glases habe offenbar ihre Halsschlagader getroffen. „Wir gehen von einem tragischen Unglück aus“, sagte ein Polizeisprecher. Der Vorfall geschah bereits am Freitag.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Babyleichenfunde in Deutschland

Immer wieder werden in Deutschland Leichen von Säuglingen gefunden. Ein Überblick über die Fälle der vergangenen Jahre.