Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Zerstückelte Frauenleiche: Ehemann streitet Tat ab

Grausiger Fund Zerstückelte Frauenleiche: Ehemann streitet Tat ab

Nach dem grausigen Fund einer zerstückelten Frauenleiche im Kreis Stade steht der Ehemann des Opfers im Mittelpunkt der Ermittlungen. Der 79 Jahre alte Ehemann streitet jedoch ab, seine Frau umgebracht zu haben.

Voriger Artikel
Autofahrer rast in Radfahrer-Gruppe
Nächster Artikel
Randalierer plündern und brandschatzen in London

Im Kreis Stade wurde eine zerstückelte Frauenleiche gefunden.

Quelle: dpa

Stade . Nach dem Fund einer zerstückelten Frauenleiche im Kreis Stade streitet der tatverdächtige 79 Jahre alte Ehemann ab, seine Frau umgebracht zu haben. Das sagte der Ermittlungsleiter der Polizei, Thomas Krause, der Nachrichtenagentur dpa am Sonntag. Der Mann soll im Laufe des Tages dem Haftrichter vorgeführt werden. Die Polizei geht nach allen bisherigen Erkenntnissen davon aus, dass der 79-Jährige seine sieben Jahre jüngere Ehefrau umgebracht hat. Anschließend zerstückelte er offenbar die Leiche und versuchte, die Körperteile zu verbrennen. Spaziergänger fanden die brennenden Leichenteile am Straßenrand. Zur Einordnung des Falles sagte der Ermittlungsleiter der Polizei: „Das ist eine ganz tragische Geschichte, die sich über Jahre zugespitzt hat.“

jhf/dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Grausiger Fund
Foto: Autofahrer haben bei Buxtehude Leichenteile gefunden.

Autofahrer haben bei Buxtehude brennende Leichenteile am Straßenrand entdeckt. Nach ersten Untersuchungen handelt es sich um eine Frauenleiche, die Polizei geht von einem Gewaltverbrechen aus.

mehr
Mehr aus Panorama
Augenblicke: Bilder aus Hannover und der Welt

Klicken Sie sich durch spektakuläre Fotos – ausgewählt von der HAZ-Redaktion.