Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Zu wenig Wasser in der Elbe
Nachrichten Panorama Zu wenig Wasser in der Elbe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:05 09.08.2015
Bei einem Elbpegel von nur 60 Zentimetern steigen Hunderte Badelustige bei 26 Grad Wassertemperatur am Sonntag in die Elbe. Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Wegen des extremen Niedrigwassers der Elbe fällt in Dresden ein geplantes Fackelschwimmen zum Stadtfest am 15. August aus. Zu groß sei die Gefahr, dass sich die Schwimmer Hände und Knie aufschürfen, hieß es am Wochenende von der Deutschen Lebens-Rettungsgesellschaft (DLRG) Dresden.

Am Sonntag lag der Pegelstand bei gerade einmal 60 Zentimetern – normal sind etwa zwei Meter. Am Morgen hatten sich dennoch mehr als 1000 Menschen für das traditionelle Dresdner Elbeschwimmen in das 26 Grad warme Flachwasser gestürzt.

Von der Brücke "Blaues Wunder" ging es am 3,5 Kilometer stromabwärts bis zum Fährgarten Johannstadt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Tausende Feuerwehrleute kämpfen seit Tagen gegen die Flammen. Immer wieder lodert das Rocky Fire auf, zerstört Häuser und Natur. Dann kommt das Wetter den Brandbekämpfern zu Hilfe.

09.08.2015
Panorama Yellowstone-Nationalpark - Wanderer stirbt nach Bären-Attacke

Ein Wanderer ist im Yellowstone-Nationalpark in den USA nach einem Bären-Angriff gestorben. Der Mann wurde vermutlich von einem weiblichen Grizzlybären angegriffen. Die genauer Todesursache wird nach der Autopsie geklärt werden.

09.08.2015

Nur noch ein Crewmitglied mit klarem Kopf an Bord: Unmittelbar vor dem Start hat die norwegische Polizei in Oslo die betrunkene Besatzung eines Ferienfliegers der lettischen Fluggesellschaft airBaltic aus dem Verkehr gezogen.

08.08.2015
Anzeige