Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Zwei Millionen wilden Katzen droht der Tod
Nachrichten Panorama Zwei Millionen wilden Katzen droht der Tod
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:54 16.07.2015
Die wilden Katzen sollen mitverantwortlich sein für das Aussterben zahlreicher Säugetierarten in Australien. Quelle: Peter Steffen
Anzeige
Sydney

Insgesamt gibt es nach Schätzungen 30 Millionen von ihnen im Land. Die Tiere kamen im 17. Jahrhundert mit den Siedlern nach Australien. Sie seien mitverantwortlich für das Aussterben von 27 Säugetierarten, 120 weitere Arten seien von ihnen bedroht. Die heimische Tierwelt müsse vor einem vom Menschen eingeschleppten Raubtier geschützt werden, sagte Hunt.

"Nicht, dass wir Katzen hassen"

Fünf Inseln sowie zehn Gebiete auf dem Festland sollen als Sicherheitszonen ganz von Katzen befreit werden. Die Behörden legten Köder und Fallen aus, sagte der Beauftragte für bedrohte Arten, Gregory Andrews. Er rief Katzenhalter auf, ihre Tiere kastrieren und sie nicht nach draußen zu lassen.

"Nicht, dass wir Katzen hassen. Wir wollen nur den Schaden, den sie in unserer Tierwelt anrichten, nicht dulden", erläuterte er. Gift und Fallen seien oft nicht wirksam, sagte Euan Ritchie vom Umweltinstitut der Deakin-Universität. Es sei besser, natürliche Feinde der wilden Katzen einzusetzen, etwa Dingos oder das Beuteltier Tasmanischer Teufel.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Panorama Umfrage unter Kindern zu Vorbildern - Sie hassen oder sie lieben sie

Wer sind die Vorbilder der Jüngsten? Dieser Frage ist ein Meinungsforschungsinstitut nachgegangen - und hat Erstaunliches herausgefunden: Wenn es zu Justin Bieber, Dieter Bohlen und Heidi Klum kommt, klafft mitten zwischen den deutschen Kindern ein tiefer Graben. Nun einer schafft es, die Herzen aller zu erobern.

16.07.2015
Panorama "Laut wie ein Presslufthammer" - Veganerin kämpft gegen Kuhglocken

Zu einer Alpenwanderung gehören Kuhglocken dazu wie Enzian und Edelweiß. Nein, meint Nancy Holten. Das Gebimmel nerve die Tiere und sei deswegen Tierquälerei. Nun kämpft die Veganerin für ein Glockverbot - und handelt sich damit eine veritablen Shitstorm ein.

16.07.2015
Panorama Touristen überschütten Tier mit Wasser - Urlauber retten gestrandeten weißen Hai

Erst vor einer Woche machte ein Video in den sozialen Medien die Runde, in dem 30 gestandete Delfine in Brasilien von Urlaubern gerettet werden. Nun ist das gleiche in den USA passiert - allerdings mit einem weißen Hai. Das Tier hatte bei der Jagd nach einer Möwe wohl eine Sandbank übersehen.

16.07.2015
Anzeige