Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Zwei Unfälle mit Rettungswagen

Vier Menschen verletzt Zwei Unfälle mit Rettungswagen

Bei zwei Verkehrsunfällen mit Rettungswagen sind in der Nacht zum Sonntag vier Menschen leicht verletzt worden. In Bremen krachte ein 37-Jähriger mit seinem Geländewagen in einen Rettungswagen, bei einem Unfall in Großenkneten stieß eine 20-Jährige mit ihrem Wagen ebenfalls mit einem Rettungswagen zusammen.

Voriger Artikel
Take That sagt Konzert ab
Nächster Artikel
Mann überfährt Ehefrau zweimal
Quelle: Kris Finn (Archiv)

Großenkneten/Bremen. Bei zwei Verkehrsunfällen mit Rettungswagen sind in Bremen und Großenkneten (Landkreis Oldenburg) in der Nacht zum Sonntag vier Menschen leicht verletzt worden.In Bremen krachte ein 37-Jähriger mit seinem Geländewagen auf einer Kreuzung in einen mit Blaulicht und Martinshorn fahrenden Rettungswagen, wie die Polizei mitteilte.

Dabei wurde das Einsatzfahrzeug auf die Seite geschleudert. Der Unfallverursacher, der 43-jährige Beifahrer und die 21-jährige Mitfahrerin des Rettungswagens wurden leicht verletzt. Der 37-Jährige hatte vermutlich aufgrund des starken Regens eine eingeschränkte Sicht. Die Kreuzung war über zwei Stunden gesperrt. Der Sachschaden beträgt etwa 33.000 Euro.

Bei dem Unfall in Großenkneten stießen eine 20-jährige Autofahrerin und ihr gleichaltriger Beifahrer mit ihrem Wagen ebenfalls mit einem Rettungswagen zusammen. Beim Abbiegen an einer Kreuzung sei die junge Frau wahrscheinlich zu schnell gefahren und auf nasser Fahrbahn in den Gegenverkehr gekommen, teilte die Polizei mit. Der Rettungswagen, der mit Blaulicht unterwegs war, konnte nicht mehr ausweichen. Die 20-Jährige kam leicht verletzt in ein Krankenhaus. Die dreiköpfige Besetzung des Rettungswagens kam unverletzt davon. Der Sachschaden wurde auf 13.000 Euro beziffert.

dpa/jhf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Dreister Vorfall

Die Polizei sucht Zeugen eines ungewöhnlichen dreisten Vorfalls: Auf dem Weg zu einem Verkehrsunfall wurde ein Rettungswagen am Montag von 11.40 bis 11.50 Uhr von einem Autofahrer behindert. Er hatte den Rettungswagen überholt und anschließend ausgebremst - weil dieser seiner Ansicht nach zu schnell gefahren sei.

mehr
Mehr aus Panorama
Augenblicke: Bilder aus Hannover und der Welt

Klicken Sie sich durch spektakuläre Fotos – ausgewählt von der HAZ-Redaktion.