Volltextsuche über das Angebot:

10°/ 2° Regen

Navigation:
Abo bestellen HAZ-Shop HAZ Media Store AboPlus HAZ Service
Deutschland / Welt
Finanzministerium

Nun ist auch in Baden-Württemberg ein neues Angebot mit Daten von potenziellen Steuersündern aufgetaucht. Der Sprecher des Landesfinanzministeriums, Bertram Dornheim, nannte es am Freitag in Stuttgart „sehr interessant“.

mehr
Irak
Im Irak sind bei einem Anschlag mindestens 27 Menschen gestorben.

Schon zum dritten Mal in dieser Woche ist im Irak ein Anschlag auf schiitische Pilger verübt worden. Bei dem Einschlag einer Granate in der Stadt Kerbela wurden am Freitag nach offiziellen Angaben mindestens 41 Menschen getötet und fast 150 weitere verletzt.

mehr
Berlin und Paris

Der große Knaller ist das nicht. Aber was Angela Merkel und Nicolas Sarkozy gestern präsentiert haben, verpufft dafür auch nicht so schnell. Es ist nachhaltiger. Anstatt etwa zum Zeichen engerer Zusammenarbeit spektakulär einen gemeinsamen deutsch-französischen Minister zu ernennen, der trotz seines großen Namens kleine Kompetenzen hätte, haben sich die Kanzlerin und der Staatschef um Inhaltliches bemüht.

mehr
Zwischenbilanz

Die schlechten Umfragewerte der FDP beeindrucken Guido Westerwelle nicht. Der Liberalen-Chef will auch weiter am Kurs seiner Partei festhalten. Einer am Donnerstag veröffentlichten Emnid-Studie zufolge würden nur noch acht Prozent der Deutschen die FDP wählen.

mehr
Zwischenbilanz

Die Bürger stellen der Koalition ein schlechtes Zwischenzeugnis aus: 100 Tage nach der Wahl sind nur knapp 30 Prozent mit der Arbeit von Schwarz-Gelb zufrieden. Bei der Großen Koalition 2006 waren es 55 Prozent. Besonders hart trifft es die FDP, der nur noch acht Prozent der Deutschen ihre Stimme geben würden.

mehr
Steuersünder-CD
Die auf der Steuersünder-CD enthaltenen Daten sollen von der Schweizer Großbank Credit Suisse (CS) stammen.

Die Entscheidung ist gefallen: Bund und Länder werden die CD mit den Kontodaten von etwa 1500 Bundesbürgern ankaufen, die in der Schweiz Geld vor den deutschen Finanzbehörden versteckt haben.

mehr
Gestohlene Bankdaten
In der Affäre um deutsche Steuersünder in der Schweiz geht offenbar um wesentlich mehr Geld als bislang bekannt. Die Datensammlung betrifft nach Medienangaben die Züricher Bank Credit Suisse.

Der Weg für den Kauf der Steuersünder-CD aus der Schweiz ist frei. Alle rechtlichen Fragen sind geklärt. „Deshalb werden wir uns bemühen, in den Besitz der angebotenen Daten zu kommen“, sagte der nordrhein-westfälische Finanzminister Helmut Linssen (CDU) am Donnerstag.

mehr
Steueraffäre
In der Affäre um deutsche Steuersünder in der Schweiz geht offenbar um wesentlich mehr Geld als bislang bekannt. Die Datensammlung betrifft nach Medienangaben die Züricher Bank Credit Suisse.

Nach Angaben des nordrhein-westfälischen Finanzministers Helmut Linssen will Deutschland die Steuersünder-CD kaufen.

mehr
Anzeige
Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.

Anzeige