Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt 34-Jähriger soll IS finanziert haben
Nachrichten Politik Deutschland / Welt 34-Jähriger soll IS finanziert haben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:21 03.02.2016
Die Polizei hat mehrere Wohnungen in Niedersachsen durchsucht. Quelle: Archiv
Anzeige
Stuttgart

Drei der durchsuchten Wohnungen liegen im Raum Wolfsburg, eine im Kreis Gifhorn und eine im Kreis Harburg sowie weitere Objekte im Rhein-Neckar-Kreis und im Kreis Mettmann in Nordrhein-Westfalen. Das teilte die Staatsanwaltschaft Stuttgart am Mittwoch mit.

Gefunden wurden dabei rund 60.000 Euro und 1500 US-Dollar (gut 1370 Euro), Mobiltelefone, elektronische Datenträger und schriftliche Unterlagen. Festnahmen gab es nicht.

Der 34-Jährige soll verschiedene Geldgeber gehabt und das gesammelte Geld über die Türkei nach Syrien transferiert haben. Damit sollen dann zuvor aus Deutschland ausgereiste IS-Kämpfer unterstützt worden sein.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es geht Schlag auf Schlag: Gerade erst hat die Bundesregierung die leichtere Ausweisung krimineller Ausländer auf den Weg gebracht. Nun verschärft sie weitere Asylregelungen.

03.02.2016

Keine Nachrichten in Griechenland: Der griechische Journalistenverband (POESY) hat am Mittwoch einen 24-stündigen Streik ausgerufen. Im Radio und Fernsehen gab es ab 06.00 Uhr Ortszeit (05.00 MEZ) keine Nachrichtensendungen.

03.02.2016

"Er soll auf jeden Fall fahren": Der frühere SPD-Vorsitzende Matthias Platzeck verteidigt die Moskau-Reise des bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer (CSU) gegen Kritik aus der Union.

03.02.2016
Anzeige