Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Petry lobt Wagenknecht

Flüchtlingspolitik Petry lobt Wagenknecht

Die AfD-Vorsitzende Frauke Petry sieht bei Linksfraktionschefin Sahra Wagenknecht eine Nähe zu Positionen der rechtspopulistischen Partei – zum einen in der Flüchtlingspolitik, zum anderen beim Thema Volksabstimmungen.

Voriger Artikel
May zur Favoritin auf Cameron-Nachfolge gekürt
Nächster Artikel
„Wir haben nur Politiker, aber keine Staatsmänner“

Sarah Wagenknecht stehe für eine "realistische Politik, die sich von linken Utopien verabschiedet": Die AfD-Vorsitzende Petry lobt die Linken-Politikerin.

Quelle: Fredrik von Erichsen/dpa

Berlin. "Frau Wagenknecht fordert als einzige bekannte Linke neben Oskar Lafontaine Obergrenzen für Einwanderer und die Abschiebung krimineller Asylbewerber. Beides sind geradezu klassische AfD-Forderungen", sagte Petry dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND), zu dem die HAZ gehört. Wagenknecht habe erkannt, dass die Linke durch ihre Politik die Interessen der einfachen Leute schon lange nicht mehr vertrete.

Wagenknecht stehe für eine "realistische Politik, die sich von linken Utopien verabschiedet", erklärte Petry. Auch Wagenknechts Haltung zum Brexit-Volksentscheid und deren Forderung nach mehr direkter Demokratie und Volksabstimmungen lobte die AfD-Chefin als "Wiedergabe von AfD-Positionen".

RND

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Deutschland / Welt
Kleiner Parteitag der CDU in Niedersachsen

Nach der SPD hat nun auch die CDU in Niedersachsen den Koalitionsvertrag angenommen. Bei einem kleinen Parteitag haben die Christdemokraten in Hannover darüber entschieden. Damit ist der Weg für eine Große Koalition in Niedersachsen frei.

Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr