Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Van der Bellen gewinnt Präsidentenwahl

Entscheidung in Österreich Van der Bellen gewinnt Präsidentenwahl

Mit einem hauchdünnen Vorsprung hat der von den Grünen unterstützte Kandidat Alexander Van der Bellen die Bundespräsidentenwahl in Österreich gegen Norbert Hofer von der FPÖ gewonnen.

Voriger Artikel
Merkel stellt Visafreiheit für Türken in Frage
Nächster Artikel
Linke und Rechte begehen mehr Straftaten

Alexander Van der Bellen (Grüne) und rechts neben ihm: Norbert Hofer (FPÖ)

Quelle: EPA/FLORIAN WIESER

Wien. Kurz vor 17 Uhr wurde das Ergebnis der Wahl durch Innenminister Wolfgang Sobotka in Wien offiziell verkündet. Demnach hat sich Van der Bellen bei der Auszählung der Briefwahlstimmen gegen seinen Kontrahenten, den Rechtspopulisten Norbert Hofer, durchgesetzt. Auf den 72-jährigen früheren Wirtschaftsprofessor Van der Bellen entfielen 50,3 Prozent der Stimmen. Der 45-jährige Hofer kam auf 49,7 Prozent.

Damit steht Alexander Van der Bellen für die nächsten sechs Jahre an der Spitze der Republik Österreich. Er löst am 8. Juli den Sozialdemokraten Heinz Fischer ab, der verfassungsgemäß nach zwei Amtszeiten ausscheidet.

Hofer gestand bereits am Nachmittag seine Niederlage bei Facebook ein:

Am Sonntag erhielten laut den Hochrechnungen beide Kandidaten exakt 50 Prozent der Stimmen. Erst die am Montag ausgezählten über 700.000 Stimmen der Briefwähler entschieden deshalb über den Sieg. Grundsätzlich hat Van der Bellen seinen Erfolg den Wählern in den österreichischen Städten zu verdanken. In acht von neun Landeshauptstädten lag er am Sonntag vor Hofer, der wiederum im ländlichen Raum der Alpenrepublik punktete.

RND/chs/dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Deutschland / Welt

Die Wahl ist entschieden: Donald Trump wird der 45. Präsident der USA. Auf unserer Themenseite finden Sie aktuelle Berichte, Analysen und Hintergrundinformationen zur Wahl des Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika. mehr

CDU-Parteitag in Hameln

Zum Landesparteitag der niedersächsischen CDU in Hameln haben sich rund 450 Delegierte versammelt, um über einen Spitzenkandidaten für die Landtagswahl 2018 zu entscheiden. Sie nominierten einstimmig Bernd Althusmann.

Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.