Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Van der Bellen gewinnt Präsidentenwahl
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Van der Bellen gewinnt Präsidentenwahl
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 23.05.2016
Alexander Van der Bellen (Grüne) und rechts neben ihm: Norbert Hofer (FPÖ) Quelle: EPA/FLORIAN WIESER
Anzeige
Wien

Kurz vor 17 Uhr wurde das Ergebnis der Wahl durch Innenminister Wolfgang Sobotka in Wien offiziell verkündet. Demnach hat sich Van der Bellen bei der Auszählung der Briefwahlstimmen gegen seinen Kontrahenten, den Rechtspopulisten Norbert Hofer, durchgesetzt. Auf den 72-jährigen früheren Wirtschaftsprofessor Van der Bellen entfielen 50,3 Prozent der Stimmen. Der 45-jährige Hofer kam auf 49,7 Prozent.

Damit steht Alexander Van der Bellen für die nächsten sechs Jahre an der Spitze der Republik Österreich. Er löst am 8. Juli den Sozialdemokraten Heinz Fischer ab, der verfassungsgemäß nach zwei Amtszeiten ausscheidet.

Hofer gestand bereits am Nachmittag seine Niederlage bei Facebook ein:

Am Sonntag erhielten laut den Hochrechnungen beide Kandidaten exakt 50 Prozent der Stimmen. Erst die am Montag ausgezählten über 700.000 Stimmen der Briefwähler entschieden deshalb über den Sieg. Grundsätzlich hat Van der Bellen seinen Erfolg den Wählern in den österreichischen Städten zu verdanken. In acht von neun Landeshauptstädten lag er am Sonntag vor Hofer, der wiederum im ländlichen Raum der Alpenrepublik punktete.

RND/chs/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Deutschland / Welt "Einige Bedingungen noch nicht erfüllt" - Merkel stellt Visafreiheit für Türken in Frage

Die EU-Visafreiheit für Türken wird nach Einschätzung von Bundeskanzlerin Angela Merkel nicht wie geplant zum 1. Juli kommen können. Einige Bedingungen für die Visafreiheit "werden noch nicht erfüllt sein", sagte Merkel.

23.05.2016

Die AfD hat ein Streitgespräch mit dem Zentralrat der Muslime abgebrochen. Die Parteivorsitzende Frauke Petry und ihre Begleiter verließen nach knapp einer Stunde den Saal in einem Berliner Hotel, ein sachlicher Dialog sei nicht möglich gewesen.

23.05.2016

Bei der Explosion einer Autobombe in der syrischen Küstenstadt Tartus sind mindestens 48 Menschen getötet worden. Einem zweiten Anschlag in Dschabla fielen 53 Menschen zum Opfer, wie die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Montag mitteilte.

23.05.2016
Anzeige