Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Merkel unter Favoriten für Friedensnobelpreis

Bundeskanzlerin Merkel unter Favoriten für Friedensnobelpreis

In Oslo wird am Freitag der Träger des diesjährigen Friedensnobelpreises bekanntgegeben. Zu den Favoriten wird auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) gezählt. Experten rechnen ihr Chancen zu, weil sie durch die Aufnahme zehntausender Flüchtlinge in Deutschland „moralische Führungsstärke“ zeige.

Voriger Artikel
Verdächtiger nach Brandanschlag gefasst
Nächster Artikel
Großdemo gegen TTIP in Berlin

Zu den Favoriten für den Friedensnobelpreis 2015 wird auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) gezählt.

Quelle: dpa

Oslo. Als aussichtsreichste Anwärter gelten jedoch das UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR und der eritreische Priester und Flüchtlingshelfer Mussie Zerai. Genannt wurden auch die kolumbianische Regierung und die linken Farc-Rebellen sowie die russische Oppositionszeitung „Nowaja Gaseta“.

Vergangenes Jahr waren die pakistanische Kinderrechtsaktivistin Malala Yousafzai und der indische Kinderrechtler Kailash Satyarthi ausgezeichnet worden. Der mit umgerechnet 855.000 Euro dotierte Preis wird am 10. Dezember in Oslo verliehen.

 

afp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Deutschland / Welt
Diese Parlamentarier verlassen den Landtag

Im niedersächsischen Parlament beginnt das große Stühlerücken. Für viele Abgeordnete bedeutet die letzte Sitzung der Legislaturperiode das Ende ihrer Zeit dort - einige treten nicht mehr an.

Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr