Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Terrorverdächtiger in Brüssel verhaftet
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Terrorverdächtiger in Brüssel verhaftet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:03 31.12.2015
In Brüssel ist ein weiterer Terrorverdächtiger festgenommen worden. Quelle: dpa/Archiv
Anzeige
Brüssel

Der junge Mann war am Mittwoch bei einer Razzia in Molenbeek festgenommen worden. Mehrere der Attentäter vom 13. November in Paris hatten in dem Viertel gewohnt.

Nach Informationen belgischer Medien erfolgte die Festnahme in demselben Haus, das bereits drei Tage nach den Anschlägen durchsucht worden war. Demnach waren damals in dem Haus "Spuren" des Verdächtigen Salah Abdeslam gefunden worden, der seit den Anschlägen auf der Flucht ist. Laut der Staatsanwaltschaft wurden weder Waffen noch Sprengstoff in dem Haus entdeckt, doch würden mehrere beschlagnahmte Handys überprüft.

Damit sind nunmehr in Belgien zehn Menschen im Zusammenhang mit den Pariser Anschlägen in Haft. Ein Untersuchungsrichter muss binnen fünf Tagen entscheiden, ob Ayoub B. in Haft bleibt. In Brüssel gelten seit den Anschlägen von Paris, bei denen 130 Menschen getötet und mehr als 350 weitere verletzt worden waren, verschärfte Sicherheitsvorkehrungen. Wegen der Gefahr islamistischer Anschläge wurden die Silvesterfeiern in der Innenstadt von Brüssel abgesagt.

Zuvor waren zwei mutmaßliche Islamisten wegen der Planung von Angriffen festgenommen worden. Am Donnerstag wurden in diesem Zusammenhang sechs weitere Verdächtige festgenommen. Sie würden nun verhört, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Es habe am Morgen in mehreren Stadtvierteln von Brüssel Razzien gegeben. Die Untersuchungshaft für die beiden zuerst festgenommenen Verdächtigen wurde derweil verlängert.

afp

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In ihrer vorab veröffentlichten Neujahrsansprache hat Bundeskanzlerin Angela Merkel zu Geschlossenheit in Flüchtlingsfrage aufgerufen und vor rechtsextremen Demagogen gewarnt. Aber der Streit in der Koalition über den richtigen Kurs geht auch am Jahresende weiter.

31.12.2015

Das Silvesterfeuerwerk in der belgischen Hauptstadt Brüssel fällt wegen Terrordrohungen aus. Das sagte Bürgermeister Yvan Mayeur am Mittwochabend. "Es ist besser, wenn wir keine Risiken eingehen", sagte Mayeur. Die Lage werde weiter geprüft.

30.12.2015

US-Präsident Barack Obama kommt im April nach Deutschland, trifft mit Bundeskanzlerin Angela Merkel zusammen und wird dabei die Industriemesse in Hannover eröffnen. Das teilte das Weiße Haus am Mittwochabend mit.

31.12.2015
Anzeige