Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Türkische Armee tötet 68 PKK-Kämpfer
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Türkische Armee tötet 68 PKK-Kämpfer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:59 19.12.2015
Bei Gefechten zwischen der türkischen Armee und der PKK sind mindesten 68 Menschen ums Leben gekommen. Quelle: dpa
Anzeige
Istanbul

Die Opferzahlen beschränkten sich auf die Städte Cizre und Silopi in der Provinz Sirnak, wie die Nachrichtenagentur Anadolu am Samstag unter Berufung auf Sicherheitskreise meldete.

Bei den Gefechten starben der PKK-nahen Agentur Firat zufolge auch mehrere Zivilisten, darunter zwei Jugendliche. In der südosttürkischen Kurdenmetropole Diyarbakir sei ein türkischer Soldat ums Leben gekommen, teilte die Armee mit.

Ministerpräsident Ahmet Davutoglu hatte vor wenigen Tagen angekündigt, die PKK werde «Viertel um Viertel, Haus um Haus und Straße um Straße» bekämpft. Der Konflikt zwischen der Regierung und der PKK eskaliert seit dem Zusammenbruch einer Waffenruhe im Juli.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Flüchtlingskrise hat das Verhältnis zwischen der CSU und Kanzlerin Merkel schwer belastet. Nun sendet CSU-Chef Seehofer Friedensgrüße. Doch er bringt wegen der rasant steigenden Flüchtlingskosten eine Verlängerung des Soli ins Gespräch.

19.12.2015

Während einige EU-Länder wie Deutschland einen Großteil der Flüchtlinge aufgenommen haben, wollen andere nicht einmal eine Mindestquote erfüllen. Wie ist dieser schwere EU-Konflikt zu lösen?

19.12.2015

Der Plan ist ehrgeizig - und jetzt auch verbindlich: Der UN-Sicherheitsrat billigt einen Friedensplan für Syrien. Trotzdem wird das nächste Jahr „nicht einfacher werden“, warnt Bundesaußenminister Steinmeier.

19.12.2015
Anzeige