Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Auch John Kasich beendet seinen Wahlkampf

Nur noch Trump übrig Auch John Kasich beendet seinen Wahlkampf

Donald Trumps letzter republikanischer Rivale im US-Vorwahlkampf gibt auf: John Kasich zieht sich aus dem Rennen um die Kandidatur für das Weiße Haus zurück. Damit bleibt den Republikanern nur noch Donald Trump.

Voriger Artikel
Wohin mit den 42,4 Milliarden?
Nächster Artikel
Der 500-Euro-Schein wird abgeschafft

John Kasich beendet nach Angaben mehrerer US-Medien sein Rennen um die Kandidatur für das Weiße Haus.

Quelle: dpa

Washington. CNN sowie andere Sender und Zeitungen meldeten am Mittwoch den Rückzug von John Kasich. Sie beriefen sich auf das Wahlkampfteam des Gouverneurs von Ohio. Kasich hatte bis zuletzt an seiner Bewerbung festgehalten, obwohl er im monatelangen Vorwahlrennen nur einen einzigen Staat geholt hatte, seinen Heimatstaat Ohio.

Bei der Vorwahl am Dienstag im Bundesstaat Indiana landete er mit einer einstelligen Prozentzahl auf dem dritten Platz. Nach der Wahl in Indiana hatte bereits Ted Cruz, Senator von Texas, seinen Wahlkampf beendet. Dadurch hatte sich bereits angedeutet, dass sich Donald Trumps Kandidatur kaum noch aufhalten lässt.

Denn der New Yorker Milliardär hat damit bei den Republikanern keinen Konkurrenten mehr, der ihm seine Kandidatur streitig machen könnte. Formal muss Trump dennoch die Schwelle von 1237 Delegierten überschreiten, um offizieller Kandidat der Republikaner zu werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Konkurrenten steigen aus
Donald Trump.

Indiana gewonnen, die letzten Konkurrenten zum Aufgeben gezwungen: Trump ist als Kandidat der US-Republikaner wohl nicht mehr aufzuhalten. Bei den Demokraten liegt Clinton weiter mit Abstand vorn - aber sie strauchelt.

mehr
Mehr aus Deutschland / Welt

Die Wahl ist entschieden: Donald Trump wird der 45. Präsident der USA. Auf unserer Themenseite finden Sie aktuelle Berichte, Analysen und Hintergrundinformationen zur Wahl des Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika. mehr

CDU-Parteitag in Hameln

Zum Landesparteitag der niedersächsischen CDU in Hameln haben sich rund 450 Delegierte versammelt, um über einen Spitzenkandidaten für die Landtagswahl 2018 zu entscheiden. Sie nominierten einstimmig Bernd Althusmann.

Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.