Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Ausland
Präsident verfehlt absolute Mehrheit
Sloweniens amtierender Präsident: Borut Pahor.

Obwohl Sloweniens amtierender Präsident die Wahl eindeutig gewonnen hat, muss Borut Pahor noch einmal ran. Laut Hochrechnungen hat er die absolute Mehrheit verfehlt – und muss zur Stichwahl antreten.

mehr
Katalonien-Konflikt
Katalanische Spitzenpolitiker bei der Großdemo in Barcelona.

Die katalanische Krise spitzt sich weiter zu. Die spanische Regierung von Ministerpräsident Mariano Rajoy hat beschlossen, den Senat um die Absetzung sämtlicher Minister der katalanischen Regionalregierung zu bitten

  • Kommentare
mehr
Vier Elitesoldaten sterben
Myeshia Johnson, die Ehefrau des im Niger gefallenen US-Soldaten Sergeant Johnson, küsst seinen Sarg.

Vier Elitesoldaten der US-Armee verloren Anfang Oktober in Niger ihr Leben. Trotz mehrfacher Aufforderungen durch den Kongress legte das Pentagon bisher keinen vollständigen Bericht zur Tragödie vor. Aus gutem Grund: Das Unglück steht offenbar in einem direkten Zusammenhang mit der leichtfertigen Außenpolitik des Präsidenten.

  • Kommentare
mehr
Wahlprognose
Ministerpräsident Shinzo Abe.

Die Regierungskoalition unter Führung des rechtskonservativen Ministerpräsidenten Shinzo Abe hat bei der Parlamentswahl laut Prognosen eine stabile Mehrheit errungen. Damit dürfte die Debatte um eine von Abe angestrebte Änderung der pazifistischen Nachkriegsverfassung an Fahrt gewinnen.

mehr
Autonomiebestreben
Der Präsident von Venetien, Luca Zaia, gibt in San Vendemiano seine seiner Stimme ab.

Autonomiebestrebungen einzelner Regionen werden in Europa im Licht der Katalonien-Krise mit Sorge gesehen. In Italien stimmen am Sonntag zwei der reichsten Regionen über mehr eigene Kompetenzen ab.

mehr
Umstrittener Wahlsieger
Andrej Babis

Nach Polen und Ungarn siegt der Populismus nun auch in Tschechien – wenn auch unter anderen Vorzeichen. Viel hängt nun davon ab, mit wem der Milliardär Andrej Babis in eine Koalition geht.

mehr
Russland
Oppositionspolitiker Alexej Nawalny

Nach 20 Tagen Arreststrafe ist der russische Oppositionspolitiker Alexej Nawalny am Sonntag in Moskau freigelassen worden. Er wolle abends bei einer Kundgebung in Südrussland sprechen. Das kündigte der 41-Jährige auf Instagram an.

mehr
„Mafia-Staat“-Malta
Mahnwache für Daphne Caruana Galizia in Berlin.

Der Mord an der Investigativreporterin Daphne Caruana Galizia hat Malta politisch und gesellschaftlich schwer erschüttert. Die Regierung gerät dabei zunehmend unter Druck. Nun hat sie eine Belohnung von einer Million Euro für Hinweise ausgeschrieben.

mehr
Frauenrechte in Tunesien
Tunesier nehmen in der Hauptstadt Tunis an einer Veranstaltung zum fünften Jahrestag des Aufstandes in Tunesien teil.

Sechs Jahre nach den ersten freien Wahlen ist Tunesien Musterschüler der Demokratie: Das Parlament hat gerade weitreichende Frauenrechte verabschiedet. Aber die Euphorie der Revolution ist verflogen – und einige machen Europas Hilfe mitverantwortlich.

mehr
Katalonien
Der katalanische Präsident der Regionalregierung, Carles Puigdemont.

Bis zum Abend ließ er sich Zeit, doch nun holte Kataloniens Regierungschef Carles Puigdemont zum verbalen Gegenschlag aus: Seine drohende Absetzung durch Madrid geißelte er als „inakzeptablen Angriff auf die Demokratie“. Er werde weiterhin für die Freiheit Kataloniens kämpfen, gab Puigdemont in einer Fernsehansprache bekannt.

  • Kommentare
mehr
Kennedy-Ermordung
US-Präsident John F. Kennedy kam am 22. November 1963 durch ein Attentat ums Leben.

Jahrzehntelang waren sie unter Verschluss: Jetzt aber sollen Zehntausende Seiten an geheimen Dokumenten, die sich um die Ermordung von US-Präsident John F. Kennedy drehen, veröffentlicht werden. Eine dafür vom Kongress gesetzte 25-jährige Frist läuft am kommenden Donnerstag ab.

  • Kommentare
mehr
Tschechien
Milliardär und Populist. Andrej Babis.

Europa steht wohl ein weiterer Rechtsruck ins Haus: Der Populist Andrej Babis und seine ANO-Bewegung entscheiden in Tschechien die Parlamentswahl deutlich für sich. Die traditionellen Parteien gehen im Wahlgang unter.

  • Kommentare
mehr
Stühlerücken in der niedersächsischen Politik

Wer spielt welche Rolle im neuen Landtag? Einige Personalien zeichnen sich schon ab.

Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr