Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Ausland
Anschlag in Turku
Zwei Menschen sind bei einer Messerattacke im finnischen Turku ums Leben gekommen.

Zwei Menschen hat ein Attentäter bei einem mutmaßlich islamistischen Anschlag im finnischen Turku erstochen. Am Dienstag hat der 18-Jährige die Tat gestanden. Doch die finnische Polizei vermutet, dass der Mann falsche Angaben zu seiner Identität gemacht hat.

  • Kommentare
mehr
Martin Erdmann
Seit Februar sitzt der deutsche Journalist Deniz Yücel in der Türkei im Gefängnis.

Seit Monaten sitzt der deutsche Journalist Deniz Yücel in der Türkei im Gefängnis. Auch der Menschenrechtler und Fotograf Peter Steudtner ist dort inhaftiert. Am Dienstag wurden die beiden vom deutschen Botschafter in der Türkei, Martin Erdmann, besucht.

mehr
Kundgebung in Phoenix
US-Präsident Donald Trump bei einer Großkundgebung in Phoenix.

US-Präsident Donald Trump hat seine Reaktion auf die rechte Gewalt in Charlottesville verteidigt. Bei einer Großveranstaltung in Phoenix kritisierte er die Medien scharf – und bezeichnete seine Worte als „perfekt“.

mehr
Anschläge in Barcelona
Der 27-jährige Besitzer des Wagens, der bei der vereitelten Attacke in Cambrils benutzt worden war, kommt Berichten zufolge frei.

Nach den Anschlägen von voriger Woche stehen die Behörden in Spanien noch vor offenen Fragen. Das Verhör der vier lebend gefassten mutmaßlichen Terroristen sollte zur Aufklärung beitragen. Einer von ihnen ist nun wieder freigelassen worden.

mehr
38 Jahren im Amt
Präsident Eduardo dos Santos tritt nach fast 38 Jahren an der Macht nicht wieder an.

Mit der Parlamentswahl am Mittwoch in Angola geht die Ära des seit 38 Jahren regierenden Präsidenten Eduardo dos Santos zu Ende – ein Sieg seiner Partei MPLA wird dennoch erwartet.

mehr
US-Einsatz
Grünen-Chef Cem Özdemir.

US-Präsident Donald Trump will 4000 zusätzliche US-Soldaten in Afghanistan stationieren, um das Land zu stabilisieren. Grünen-Chef Cem Özdemir bezeichnet dessen Strategie als zynisch: „America first“ heiße für Trump in Afghanistan „America only“.

  • Kommentare
mehr
Barcelona
Die römisch-katholischen Basilika La Sagrada Familia in Barcelona war offenbar auch Anschlagsziel der zerschlagenen Terrorzelle.

Einer der in Spanien gefassten vier mutmaßlichen Terroristen hat nach Medienberichten Pläne zu Sprengstoffanschlägen gestanden. Auch die weltberühmte Basilika Sagrada Familia und weitere Gebäude Barcelonas sollten in die Luft gejagt werden.

mehr
US-Einsatz
CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen.

Ungewohntes Lob für den US-Präsidenten: Der CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen hat die neue Afghanistan-Strategie von Donald Trump als „kohärent, rationale und verantwortlich“ begrüßt. Sie sei wesentlich realistischer als die bisherigen Konzepte.

  • Kommentare
mehr
Kohleabbau über Tage
US-Präsident Donald Trump

Welche gesundheitlichen Folgen hat der Kohleabbau über Tage für Anwohner? Experten haben darüber im Auftrag der US-Regierung geforscht. Doch damit ist es nun vorbei: Donald Trump, Freund alter Energieträger, hat eine entsprechende Untersuchung stoppen lassen.

mehr
Trumps Afghanistan-Strategie

Die radikalislamischen Taliban haben mit einer scharfen Drohung auf die Ankündigung des US-Präsidenten, die Anzahl der Soldaten in Afghanistan aufzustocken, reagiert. Die Kämpfer hielten am Dschihad fest. Sollten die USA nicht abziehen, werde Afghanistan ein „Friedhof für diese Supermacht“.

mehr
Kehrtwende im Weißen Haus
US-Präsident Trump in Arlington.

Donald Trump war einer der größten Kritiker der US-Operation am Hindukusch – hat aber nun seine Meinung geändert.: Der US-Präsident stockt die Truppen für den Afghanistan-Einsatz auf und sucht demonstrativ die Nähe zu seinen verbliebenen Beratern.

mehr
Intensive Überwachung
US-Präsident Donald Trump

Der Secret Service ist wegen der intensiven Bewachung von Donald Trump und dessen Familie in größeren Geldnöten. 1000 Agenten hätten bereits jetzt das erlaubte Maß an Überstunden und zusätzlicher Bezahlung erreicht, sagte der Chef der Behörde, Randolph Alles.

mehr
Niedersächsischer Landtag beschließt Auflösung

Nach knapp 20 Minuten war alles vorbei: Per namentlicher Abstimmung haben die Abgeordneten des Landtags die Auflösung des Parlaments beschlossen. Damit ist der Weg für die Neuwahlen endgültig frei.

Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr