Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Barley vereidigt – Schwesig verabschiedet

Familienministerium Barley vereidigt – Schwesig verabschiedet

Nach dem Rücktritt des Ministerpräsidenten von Mecklenburg-Vorpommern, Erwin Sellering, soll Familienministerin Manuela Schwesig folgen. Sie gibt ihren Posten an Katarina Barley ab. Die bisherige SPD-Generalsekretärin wurde am Freitag in Berlin vereidigt.

Berlin 52.5200066 13.404954
Google Map of 52.5200066,13.404954
Berlin Mehr Infos

Bundeskanzlerin Angela Merkel (v.l.), Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, die neue Familienministerin Katarina Barley und Die Nachfolgerin von Erwin Sellering, Manuela Schwesig.

Quelle: dpa

Berlin. Stabwechsel im SPD-geführten Familienministerium: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat am Freitag die bisherige Amtsinhaberin Manuela Schwesig verabschiedet und der neuen Ressortchefin Katarina Barley Glück gewünscht. Bei der Übergabe der Entlassungs- und Ernennungsurkunden im Schloss Bellevue in Berlin hob Steinmeier die Verdienste Schwesigs hervor, die in ihrer Heimat Mecklenburg-Vorpommern als Nachfolgerin des schwer erkrankten Erwin Sellering Ministerpräsidentin werden soll. Die Trierer Bundestagsabgeordnete Barley wurde anschließend vereidigt.

Barley übernehme „ein wichtiges Ressort in jeder Bundesregierung“, für das er „voller Zuversicht gutes Gelingen“ wünsche, sagte der Bundespräsident. Das Familienministerium will in den vier Monaten bis zur Bundestagswahl noch zwei wichtige Vorhaben ins Ziel bringen: die Abschaffung des Schulgeldes bei der Ausbildung für Pflegeberufe sowie das Kinderschutzgesetz mit Verbesserungen für Pflegekinder.

Neben Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles sitzt nun mit Barley eine weitere SPD-Politikerin aus Rheinland-Pfalz im Bundeskabinett.

Von RND/dpa

Reaktionen nach der Landtagswahl

Am Tag nach der Landtagswahl in Niedersachsen beginnt die Suche nach einer Regierungskoalition. Reaktionen auf das Ergebnis aus Hannover und Berlin.

Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr