Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Zschäpe muss ihre Anwälte behalten

NSU-Prozess Zschäpe muss ihre Anwälte behalten

Im Prozess um die Morde der rechtsextremen NSU muss die Hauptangeklagte Beate Zschäpe ihre Pflichtverteidiger behalten. Zschäpes Antrag, die Bestellung ihrer drei Anwälte zu widerrufen, werde vom Oberlandesgericht abgelehnt, sagte der Vorsitzende Richter Manfred Götzl am Dienstag.

Voriger Artikel
Deutsche Familie stirbt bei Angriffen in Gaza
Nächster Artikel
Delta stellt Verbindungen nach Israel ein

Beate Zschäpe (Mitte) habe in ihrer schriftlich nachgereichten Begründung nicht darlegen können, dass das Verhältnis nachhaltig gestört sei, sagte Richter Manfred Götzl.

Quelle: dpa

München. Die 39-Jährige hatte in dem Prozess in der vergangenen Woche überraschend erklären lassen, sie habe zu ihren Verteidigern kein Vertrauen mehr. Zschäpe habe in ihrer schriftlich nachgereichten Begründung nicht darlegen können, dass das Verhältnis nachhaltig gestört sei, sagte Götzl. Der Richter nannte keine Details, erwähnte aber, dass sich Zschäpe bei ihrem Antrag von einem weiteren Anwalt habe beraten lassen.

Zschäpe soll mitverantwortlich sein für die Ermordung von zehn Menschen überwiegend türkischer Abstammung, für zwei Bombenanschläge und 15 Raubüberfälle in den Jahren 2000 bis 2011. Vor Gericht stehen außerdem vier mutmaßliche Helfer der Gruppe „Nationalsozialistischer Untergrund“ (NSU), die von den Ermittlern als terroristische Vereinigung eingestuft wird. Die beiden mutmaßlichen Haupttäter Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt hatten sich bei ihrer Enttarnung das Leben genommen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Laut Medienberichten
Foto: Beate Zschäpe im Gerichtssaal mit ihren Anwälten Anja Sturm (von links), Wolfgang Stahl und Wolfgang Heer.

Einen Vertrauensverlust in ihre Anwälte hat die Hauptangeklagte im NSU-Prozess beklagt. Bestellt das Gericht nun neue Pflichtverteidiger? Die "FAZ" hat erfahren: Nein.

mehr
Mehr aus Deutschland / Welt

Die Wahl ist entschieden: Donald Trump wird der 45. Präsident der USA. Auf unserer Themenseite finden Sie aktuelle Berichte, Analysen und Hintergrundinformationen zur Wahl des Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika. mehr

CDU-Parteitag in Hameln

Zum Landesparteitag der niedersächsischen CDU in Hameln haben sich rund 450 Delegierte versammelt, um über einen Spitzenkandidaten für die Landtagswahl 2018 zu entscheiden. Sie nominierten einstimmig Bernd Althusmann.

Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.