Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Belgische Polizei nimmt Terrorverdächtige fest
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Belgische Polizei nimmt Terrorverdächtige fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:31 25.05.2016
Sicherheitskräfte vor der EU-Kommission in Brüssel: Im März wurden bei Terroranschlägen in Brüssel zahlreiche Menschen getötet. Jetzt war möglicherweise ein neues Attentat geplant. Quelle: Arnulf Stoffel/dpa
Anzeige
Brüssel

Drei der Männer wurden unter Auflagen wieder freigelassen, wie die Staatsanwaltschaft am Mittwochabend mitteilte. "Wir haben Spuren von Plänen für einen Angriff in Belgien gefunden", sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Eric Van der Sypt, der Nachrichtenagentur AFP.

Die Verdächtigen wurden in Flandern gefasst und seien "der Teilnahme an den Aktivitäten einer Terrorgruppe" beschuldigt worden. Zudem würden sie verdächtigt, Kämpfer für Syrien und Libyen rekrutiert zu haben. Mehrere der Festgenommenen hätten sich selber der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) anschließen wollen. Wann die Gruppe festgenommen wurde, wurde zunächst nicht mitgeteilt.

Es gebe bisher keine Verbindung zu den Terroranschlägen vom März, erklärte die Staatsanwaltschaft. Am 22. März waren mehr als 30 Menschen durch Selbstmordanschlägen getötet worden. Die Attentäter hatten sich am Flughafen und in einer U-Bahn-Station in die Luft gesprengt.

afp/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Staatsanwaltschaft Dresden will nun doch gegen AfD-Chefin Frauke Petry ermitteln. Der Vorwurf lautet: Verdacht auf Meineid und uneidliche Falschaussage. Gegen Petry liegen zwei Anzeigen vor.

25.05.2016

Nach monatelangen Geheimverhandlungen hat Russland die verurteilte ukrainische Kampfpilotin Nadeschda Sawtschenko an ihr Heimatland überstellt. Die 35-Jährige landete am Mittwoch in der Ukraine, wie Präsident Petro Poroschenko über Twitter mitteilte.

25.05.2016

In gut drei Wochen beginnt in Frankreich die Fußball-Europameisterschaft. Statt Euphorie herrscht kurz vor Anpfiff gedrückte Stimmung. Die Terrormiliz IS droht mit Anschlägen. Und die Gesellschaft steht vor einer Zerreißprobe.

28.05.2016
Anzeige