Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Briten verbieten das Fotografieren unter Röcke
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Briten verbieten das Fotografieren unter Röcke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:20 17.01.2019
Beine ja, unter Röcke nein. Die Briten verbieten das Fotografieren unter Kleider und Röcke. Quelle: imago/Uwe Steinert
London

Das Oberhaus des britischen Palaments sagt: No! Die Abgeordneten haben ein Gesetz verabschiedet, das künftig das Fotografieren unter Röcke und Kleider – das sogenannte Upskirting – verbietet. Wer dagegen verstößt, dem drohen nun zwei Jahre Haft.

Eine 27-jährige Britin hatte den Stein 2017 ins Rollen gebracht. Im Juli hatten zwei Männer Gina Martin bei einem Open-Air-Festival im Londoner Hyde Park bedrängt, einer hatte dann sein Smartphone gezückt, unter ihren Rocksaum gehalten und fotografiert. Die Aufnahmen schickte er dann umgehend per Whatsapp dem anderen.

Die junge Frau wollte sich das nicht gefallen lassen. Sie schnappte sich das Handy des Mannes und rannte zu Sicherheitskräften im Park. Die eingeschaltete Polizei zwang den Mann zum Löschen der Bilder. Mehr passierte ihm jedoch nicht. Im Gegensatz zu Schottland waren solche Bilder weder in England noch in Wales strafbar.

Gina Martin war empört, doch dabei beließ sie es nicht. Sie startete eine Petition, um das Upskirting zu verbieten – 110.000 Menschen unterschrieben. Die Regierung von Theresa May brachte das Verbot in einer Initiative aller Parteien durch das Unterhaus des Parlaments.

Nun ist es auch im Oberhaus bestätigt. Nur noch die Queen muss zustimmen –wovon alle ausgehen. Und Gina Martin? „Ich bin erschöpft und so, so glücklich“, schreibt sie.

Von RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der AfD nimmt die Debatte Fahrt auf, wie weit die Partei nach rechts rücken sollte. NRW-Innenminister Herbert Reul erinnert derweil an einen Fall aus der Geschichte.

17.01.2019

Aufgrund des erwarteten Anstiegs bei den Pflegekosten gibt es schon seit längerer Zeit Forderungen nach einer Reform der Finanzierung. Nun will der Gesundheitsminister zu einer Grundsatzdebatte darüber.

17.01.2019

Die Second Lady der USA wird wieder als Lehrerin arbeiten und löst damit entrüstete Reaktionen aus. Denn die Schule vertritt erzkonservative Positionen.

17.01.2019