Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Merkel: Die Wirtschaft kann noch mehr tun

Integration von Flüchtlingen Merkel: Die Wirtschaft kann noch mehr tun

Bundeskanzlerin Angela Merkel appelliert an die Wirtschaft in Deutschland, mehr für die Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt zu tun.

Voriger Artikel
Merkel lobt die Türkei
Nächster Artikel
Merkel: Mit Burka kaum Chance auf Integration

Angela Merkel hat die Wirtschaft aufgefordert, noch mehr für die Integration von Flüchtlingen in Deutschland zu tun 

Quelle: Wolfgang Kumm, dpa

Berlin. Es gebe zwar schon viele Unternehmen, von Handwerk und Mittelstand bis zu den großen Konzernen, die eine Menge für die Integration tun, sagte Merkel den Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland, zu denen die HAZ gehört. Trotzdem müssten Regierung und Wirtschaft darüber nachdenken, wie man gemeinsam noch mehr tun könne.

"Wenn sich Flüchtlinge über Arbeit in Deutschland integrieren, ist das ein Gewinn für alle", sagte Merkel. Außerdem müsse die Bundesregierung sehen, "wo noch bürokratische Regelungen einem schnelleren Einstieg ins Berufsleben im Weg stehen".

Die Politik habe allerdings bereits einiges bewegt, um die Rahmenbedingungen zu verbessern. So gebe es inzwischen Rechtssicherheit für Asylbewerber und Geduldete, die eine Berufsausbildung antreten. Auch der Zugang zur Leiharbeit sei verbessert worden. "Uns ist jeder Hinweis aus der Praxis willkommen, um noch effektiver werden zu können", sagte Merkel.

RND

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Deutschland / Welt
Das neue Regierungskabinett in Niedersachsen

Niedersachsen wird in Zukunft von einer Großen Koalition regiert. Diese Personen sollen Minister werden. 

Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr