Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Regierung fordert Deutsche zur Ausreise auf

Rückkehr aus Ebola-Ländern Regierung fordert Deutsche zur Ausreise auf

Wegen der Ebola-Epidemie hat das Auswärtige Amt alle deutschen Staatsbürger zur Ausreise aus den westafrikanischen Ländern Guinea, Sierra Leone und Liberia aufgefordert. Das gelte ausdrücklich nicht für dringend benötigtes medizinisches Personal, sagte ein Sprecher am Mittwoch in Berlin.

Voriger Artikel
Mehrere Tote bei Gefechten in der Ostukraine
Nächster Artikel
Kiew will russischen Hilfskonvoi annehmen

Hohe Ansteckungsgefahr: Die Bundesregierung fordert deutsche Staatsbürger zur Ausreise aus den westafrikanischen Ländern Guinea, Sierra Leone und Liberia auf.

Quelle: dpa

Berlin. Auch die deutschen Vertretungen blieben geöffnet. Diesen Schritt beschloss der Krisenstab der Bundesregierung wegen der weiterhin kritischen Lage. Der Stab hatte am Vormittag im Auswärtigen Amt getagt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Erste Einsätze geplant
Foto: Der Ebola-Virus: Kann ZMapp Hilfe leisten?

Im Kampf gegen Ebola sollen bald auch in Afrika kaum erprobte Medikamente eingesetzt werden. Dieser Schritt sei ethisch vertretbar, entschied die Weltgesundheitsorganisation (WHO) gestern nach Beratungen mit Medizin-Ethikern.

mehr
Mehr aus Deutschland / Welt

Die Wahl ist entschieden: Donald Trump wird der 45. Präsident der USA. Auf unserer Themenseite finden Sie aktuelle Berichte, Analysen und Hintergrundinformationen zur Wahl des Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika. mehr

CDU-Parteitag in Hameln

Zum Landesparteitag der niedersächsischen CDU in Hameln haben sich rund 450 Delegierte versammelt, um über einen Spitzenkandidaten für die Landtagswahl 2018 zu entscheiden. Sie nominierten einstimmig Bernd Althusmann.

Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.