Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Deutschland schrumpft weiter

Demografischer Wandel Deutschland schrumpft weiter

Die Bevölkerungsalterung wird sich fortsetzen – und mit ihr auch der Mangel an Fachkräften. Zu diesem Schluss kommt das Bundesinnenministerium in seiner Demografiestrategie. Deutschland könnte bis zum Jahr 2060 bis auf 73,1 Millionen Einwohner schrumpfen.

Voriger Artikel
Die Wählerin, das unbekannte Wesen
Nächster Artikel
Flüchtlinge protestieren in Budapest
Quelle: dpa

Berlin. „Rückgang und Alterung der Bevölkerung sind jedoch nach allen Modellrechnungen nicht umkehrbar“, heißt es in dem Strategiepapier mit dem Titel „Jedes Alter zählt – Für mehr Wohlstand und Lebensqualität aller Generationen“. Zusätzlich werde die für den Arbeitsmarkt relevante Gruppe der 20- bis 66-Jährigen um bis zu 3,5 Millionen abnehmen.

Mit einer „Fachkräfte-Offensive“ soll die Bundesregierung deshalb ab 2019 gezielt um qualifizierte Arbeiter im In- und Ausland werben. Mehr Investitionen in die Fachkräftesicherung, gute Bildung und eine höhere Produktivität sollen laut dem Bericht einem Mangel vorbeugen. Außerdem ist vorgesehen, vermehrt Fachkräfte aus dem Ausland nach Deutschland zu holen. 

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Deutschland / Welt

Die Wahl ist entschieden: Donald Trump wird der 45. Präsident der USA. Auf unserer Themenseite finden Sie aktuelle Berichte, Analysen und Hintergrundinformationen zur Wahl des Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika. mehr

CDU-Parteitag in Hameln

Zum Landesparteitag der niedersächsischen CDU in Hameln haben sich rund 450 Delegierte versammelt, um über einen Spitzenkandidaten für die Landtagswahl 2018 zu entscheiden. Sie nominierten einstimmig Bernd Althusmann.

Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.