Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Merkel: Flüchtlingszahlen spürbar reduzieren

CDU-Parteitag Merkel: Flüchtlingszahlen spürbar reduzieren

Keine Abkehr vom "Wir schaffen das", aber doch eine Einschränkung: CDU-Chefin Angela Merkel hat sich zum Ziel einer Verringerung der Flüchtlingszahlen bekannt. Eine spürbare Reduzierung sei "im Interesse aller", sagte die Kanzlerin beim CDU-Parteitag am Montag in Karlsruhe.

Voriger Artikel
Globale Waffenverkäufe weiter rückläufig
Nächster Artikel
CDU verzichtet auf Obergrenze für Flüchtlinge

Mit Spannung wird die Rede von Angela Merkel beim Parteitag der CDU erwartet.

Quelle: afp

Karlsruhe. Dies gelte für Versorgung und Integration in Deutschland, die Lage Europas und auch die Flüchtlinge selbst. "Denn niemand, egal warum er sich auf den Weg macht, verlässt leichtfertig seine Heimat." Merkel hob den Leitantrag für den Parteitag hervor, in dem nun auch auf eine mögliche Überforderung Deutschlands hingewiesen wird. Die CDU nehme die Sorgen der Menschen auf. "Aber wir sind auch die Volkspartei, die die Sorgen nicht nur aufnimmt, sondern gestaltet und Lösungen findet. Das muss unser Anspruch sein", sagte Merkel.

Kanzlerin Angela Merkel hat beim CDU-Parteitag ihre umstrittene Äußerung "Wir schaffen das" zur Flüchtlingskrise verteidigt. "Ich kann das sagen, weil es zur Identität unseres Landes gehört, Größtes zu leisten", sagte Merkel beim CDU-Parteitag. Es sei richtig gewesen, im Spätsommer tausenden Flüchtlingen aus Ungarn die Einreise zu ermöglichen. "Dies war nicht mehr und nicht weniger als ein humanitärer Imperativ."

Flüchtlingskrise stellt die EU auf Prüfstand

In Deutschland sei nach dem Zweiten Weltkrieg aus Trümmern ein Land des Wirtschaftswunders geschaffen worden. Zudem sei es gelungen, nach der deutschen Teilung "ein in der Welt hochgeachtetes Land in Einigkeit und Freiheit zu vereinen". Es mache den Wesenskern der CDU aus, "dass wir bereit sind, zu zeigen, was in uns steckt".

Sie verwies auf Altkanzler Helmut Kohl (CDU), der den Ostdeutschen einst "blühende Landschaften" versprochen hatte. Kohl habe Recht behalten. "Im 25. Jahr der Deutschen Einheit können wir sagen, wir haben blühende Landschaften", sagte die CDU-Vorsitzende.

Merkel betonte, die Flüchtlingskrise stelle die EU auf den Prüfstand. "Wir möchten, dass Europa diese Bewährungsprobe besteht."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bundesparteitag in Karlsruhe
CDU-Chefin Angela Merkel in Karlsruhe Angela Merkel.

Auf dem CDU-Parteitag in Karlsruhe haben die knapp tausend Delegierten mit wenigen Gegenstimmen und Enthaltungen dem Antrag der Parteispitze zur Flüchtlings- und Asylpolitik zugestimmt. Die Parteibasis stellte sich damit am Montag hinter den Kurs von CDU-Chefin Angela Merkel.

mehr
Mehr aus Deutschland / Welt

Die Wahl ist entschieden: Donald Trump wird der 45. Präsident der USA. Auf unserer Themenseite finden Sie aktuelle Berichte, Analysen und Hintergrundinformationen zur Wahl des Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika. mehr

CDU-Parteitag in Hameln

Zum Landesparteitag der niedersächsischen CDU in Hameln haben sich rund 450 Delegierte versammelt, um über einen Spitzenkandidaten für die Landtagswahl 2018 zu entscheiden. Sie nominierten einstimmig Bernd Althusmann.

Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.