Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Cem Özdemir will Grünen-Spitzenkandidat werden
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Cem Özdemir will Grünen-Spitzenkandidat werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:29 16.04.2016
Cem Özdemi auf dem Bundesparteitag von Bündnis90/Die Grünen. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

"Ich habe mich entschieden: Ich will Spitzenkandidat meiner Partei Bündnis 90/Die Grünen werden", sagte er in einem Interview des ARD-Hauptstadtstudios. "Die Umstände müssen passen. Die Themen müssen passen. In der Familie muss es passen. Das tut es jetzt."

Bei der Bundestagswahl werde es um die Themen Umwelt, Gerechtigkeit und Integration/Weltoffenheit gehen. "Von allen drei Themen verstehe ich was", sagte Özdemir. Im Kurznachrichtendienst Twitter schrieb er am Samstag: "Bin am Start! - Urwahl".

Auch Schleswig-Holsteins Vize-Ministerpräsident Habeck meldete sich via Twitter zu Wort:"Willkommen. Freue mich auf die Auseinandersetzung über den richtigen Weg", schrieb er. Zuvor hatten er und der Fraktionsvorsitzende im Bundestag, Anton Hofreiter, ihre Kandidatur angekündigt. Für den Posten der weiblichen Spitzenkandidatin bewirbt sich Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt. Die Grünen wollen ihre Top-Kandidaten für 2017 per Urwahl bestimmen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Bundesregierung hat noch keine Bau- und Ausfuhrgenehmigung für 15 Patrouillenboote nach Saudi-Arabien erteilt. Es gebe "vereinzelte, nicht verifizierbare Berichte über Folter in saudi-arabischen Strafvollzugsanstalten".

15.04.2016

Die Bundesregierung hat gesprochen: Die Staatsanwaltschaft darf nach Paragraf 103 des Strafgesetzbuch gegen den Satiriker Jan Böhmermann ermitteln. Doch was hat es damit auf sich?

15.04.2016

Die Debatte um eine Strafverfolgung von Jan Böhmermann entzweit die Bundesregierung: Die SPD-Minister Frank-Walter Steinmeier und Heiko Maas haben sich am Freitag offen gegen Bundeskanzlerin Angela Merkel gestellt.

15.04.2016
Anzeige