Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Clinton gewinnt auch in Kalifornien

Größter Vorwahlstaat Clinton gewinnt auch in Kalifornien

Erst New Jersey, New Mexico und South Dakota – am Mittwoch auch noch Kalifornien. US-Präsidentschaftsbewerberin Hillary Clinton konnte auch im größten Vorwahlstaat von sich überzeugen.

Voriger Artikel
FPÖ ficht Präsidentschaftswahl gerichtlich an
Nächster Artikel
Kabinett beschließt Ökostrom-Reform

Hillary Clinton hat die Vorwahl der Demokraten in Kalifornien mit deutlichem Vorsprung für sich entschieden.

Quelle: Justin Sullivan

Washington. Hillary Clinton hat die Vorwahl der Demokraten in Kalifornien mit deutlichem Vorsprung für sich entschieden. Das berichteten CNN und MSNBC am frühen Mittwochmorgen (Ortszeit). Der mit Abstand größte US-Vorwahlstaat mit vielen hundert Delegierten war zwischen Clinton und ihrem innerparteilichen Rivalen Bernie Sanders besonders hart umkämpft gewesen.

Die frühere Außenministerin hatte sich bereits zuvor mit Siegen in New Jersey, New Mexico und South Dakota die für die Nominierung zur Kandidatin bei der US-Präsidentenwahl nötige Delegiertenzahl gesichert. Sie braucht für die Kür auf dem Parteitag im Juli noch zusätzlich die Stimmen einiger von der Parteibasis unabhängiger Delegierter ("Super-Delegierte"), von denen ihr aber bereits Hunderte ihre Zustimmung zugesichert haben. Sanders müsste etliche von ihnen auf seine Seite ziehen, um noch eine Chance zu haben.

Das gilt als sehr unwahrscheinlich. Er gewann am Dienstag die Abstimmungen in North Dakota und Montana.

dpa/RND

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Deutschland / Welt
Kleiner Parteitag der CDU in Niedersachsen

Nach der SPD hat nun auch die CDU in Niedersachsen den Koalitionsvertrag angenommen. Bei einem kleinen Parteitag haben die Christdemokraten in Hannover darüber entschieden. Damit ist der Weg für eine Große Koalition in Niedersachsen frei.

Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr