Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Clinton fast so unbeliebt wie Trump
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Clinton fast so unbeliebt wie Trump
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:33 31.08.2016
Hillary Clinton und ihr Mitstreiter Donald Trump sind seit Jahrzehnten die unbeliebtesten Kandidaten im US-Wahlkampf. Quelle: Jim Lo Scalzo/dpa
Anzeige
Washington

In einer Umfrage des Senders ABC und der "Washington Post" sprechen 59 Prozent der registrierten Wähler Clinton ein negatives Image zu. Damit ist sie fast gleichauf mit Donald Trump, der auf 60 Prozent kommt.

Trump und Clinton unbeliebteste Kandidaten

Fragt man nicht nur die registrierten Wähler, sondern alle Amerikaner, ist Trump hier mit 63 Prozent noch unbeliebter als Clinton (56 Prozent). Trump und Clinton sind seit Jahrzehnten die unbeliebtesten Kandidaten, die sich um die US-Präsidentschaft beworben haben.

Für Clinton sind es der neuen Umfrage zufolge die schlechtesten Imagewerte, die sie seit einem Vierteljahrhundert eingefahren hat. Ihre Werte sind seit einem Monat nochmals deutlich gesunken. Das gilt auch für Bevölkerungsgruppen, in denen sie eigentlich gut ankommt – bei Frauen, Latinos und Liberalen.

E-Mail-Affäre zeigt Folgen

Knapp zehn Wochen vor der Wahl sind die Gründe dafür nicht ganz klar. Möglich ist eine Normalisierung der Werte nach einem erwartbaren Höhenflug, der auf Clintons Nominierungsparteitag gefolgt war. Möglich ist aber auch eine Quittung für die Berichte über ihre E-Mail-Affäre und politische Verwicklungen der Clinton-Stiftung.

dpa/RND

Deutschland / Welt Russland und USA reklamieren Tat für sich - IS-Anführer in Aleppo getötet

Gestern bestätigte der "Islamische Staat" den Tod seines Sprechers Abu Mohammed al-Adnani. Wie er ums Leben kam, bleibt unklar. Russland nimmt die Tötung nun für sich in Anspruch. Aber auch die USA wollen für den tödlichen Treffer verantwortlich sein.

31.08.2016

Immer wieder lässt Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un eigene Funktionäre hinrichten. Jetzt soll Vize-Premierminister Kim Yong Ji erschossen worden sein – zumindest nach Angaben Südkoreas. Eine offizielle Bestätigung gibt es aber nicht.

31.08.2016
Deutschland / Welt Landtagswahlen in Mecklenburg-Vorpommern - AfD will NPD unterstützen

Ursprünglich wollten alle Fraktionen des Landtags in Mecklenburg-Vorpommern konsequent gegen Anträge der NPD stimmen. Nur die AfD kann sich die Unterstützung der rechtsextremen Partei vorstellen.

31.08.2016
Anzeige