Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Dänische Polizei nimmt Flüchtlingen Bargeld ab

Verschärftes Asylrecht Dänische Polizei nimmt Flüchtlingen Bargeld ab

Die Polizei in Dänemark hat zum ersten Mal das umstrittene verschärfte Asylrecht angewandt: Sie nahm fünf Flüchtlingen aus dem Iran umgerechnet fast 11.000 Euro Bargeld ab.

Voriger Artikel
Attentäter sind offenbar identifiziert
Nächster Artikel
Deutsche fleht im britischen Radio um Hilfe

Die dänische Polizei hat zum ersten Mal seit Einführung des umstrittenen "Schmuckgesetzes" Bargeld von Asylbewerbern beschlagnahmt.

Quelle: Lukas Schulze/dpa

Kopenhagen. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, nahmen die Beamten in Kopenhagen fünf Asylsuchenden aus dem Iran 79.600 Kronen (rund 10.700 Euro) ab. Sie hatten demnach versucht, mit falschen Papieren einzureisen und waren am Dienstag am Flughafen der Hauptstadt in Gewahrsam genommen worden.

Internationale Kritik an Dänemark

Das skandinavische Land hatte seine Asylgesetze im Februar trotz internationaler Kritik deutlich verschärft. Ziel der Regierung sei es, Flüchtlinge abzuschrecken, hieß es. Kritiker verglichen die Beschlagnahmung von Bargeld und Schmuck mit der Enteignung der Juden durch die Nazis.

Seitdem können Flüchtlingen unter anderem Bargeld und Wertsachen ab einem Wert von 10.000 Kronen abgenommen werden, um ihre Unterbringung mitzufinanzieren.

Flüchtlinge beantragen Asyl

Außerdem wurden der Familiennachzug erschwert und die Dauer von Aufenthaltsgenehmigungen verkürzt. Es war nun das erste Mal, dass die Bargeld-Regelung angewandt wurde.

Bei den Flüchtlingen handelte es sich den Angaben der Polizei zufolge um zwei Männer und drei Frauen zwischen 26 und 35 Jahren. Sie hatten demnach insgesamt mehr als 129.000 Kronen bei sich. Sie beantragten Asyl in Dänemark. Ihr Anliegen werde derzeit geprüft, erklärte die Polizei.

dpa/afp/RND

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Deutschland / Welt

Die Wahl ist entschieden: Donald Trump wird der 45. Präsident der USA. Auf unserer Themenseite finden Sie aktuelle Berichte, Analysen und Hintergrundinformationen zur Wahl des Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika. mehr

CDU-Parteitag in Hameln

Zum Landesparteitag der niedersächsischen CDU in Hameln haben sich rund 450 Delegierte versammelt, um über einen Spitzenkandidaten für die Landtagswahl 2018 zu entscheiden. Sie nominierten einstimmig Bernd Althusmann.

Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.