Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Muslime beklagen Generalverdacht gegen Islam
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Muslime beklagen Generalverdacht gegen Islam
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:19 10.05.2016
Der Islam werde unter Generalverdacht gestellt, beklagt der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime in Deutschland, Aiman Mazyek (Archivbild), nach der Messerattacke von Grafing beklagt Quelle: Oliver Berg/dpa
Anzeige
Berlin

"Wir haben es mal wieder mit einer reflexartigen Begründung eines Gewaltdelikts mit dem Islam zu tun", sagte Mazyek dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND), zu dem die HAZ gehört. "Das ist eine Begründung, die doppelt falsch ist. Denn erstens rechtfertigt die Religion niemals Gewalt, und zweitens dient diese Erklärung keinerlei sachdienlicher Aufklärung", sagte Mazyek dem RND. "Dieses einseitige Erklärungsmuster verstärkt das Feindbild Islam."

Ein offenbar psychisch kranker Amokläufer hatte am Dienstag am Bahnhof in Grafing nahe München einen Fahrgast erstochen und drei Männer verletzt. Ein Opfer schwebte am Dienstagmittag noch in Lebensgefahr. Hinweise auf einen islamistischen Hintergrund der Tat bestätigten sich zunächst nicht.

RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein offenbar psychisch kranker Amokläufer hat am Bahnhof in Grafing nahe München einen Fahrgast erstochen und drei Männer verletzt. Ersten Ermittlungen zufolge hat die Tat keinen islamistischen Hintergrund. Das teilte der bayerische Innenminister Joachim Herrmann bei einer Pressekonferenz mit.

10.05.2016
Deutschland / Welt Als erster US-Präsident - Obama besucht Hiroshima

Als erster US-Präsident wird Barack Obama noch im Mai die japanische Stadt Hiroshima besuchen. Die US-Streitkräfte hatten im August 1945 Atombomben über Hiroshima und Nagasaki abgeworfen und damit Japan zur Kapitulation im Zweiten Weltkrieg gezwungen.

10.05.2016
Deutschland / Welt Neuer Staatschef der Philippinen - "Tötet sie alle"

Mit Verbalattacken und derben Witzen hat sich ein unbekannter Bürgermeister auf den Philippinen erst ins Rampenlicht und nun auf den Präsidentensessel katapultiert. Unklar ist, wofür Rodrigo Duterte steht? Ist er ein kommender Diktator – oder ein Friedensstifter?

10.05.2016
Anzeige