Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Mortler will Spielautomaten aus Kneipen verbannen
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Mortler will Spielautomaten aus Kneipen verbannen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:49 09.08.2014
Die CSU-Politikerin Marlene Mortler verweist auf neue Erkenntnisse, nach denen etwa der Konsum der Aufputschdroge Crystal Meth mit der Spielsucht Hand in Hand gehe. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

„Wenn wir es mit der Bekämpfung der Spielsucht ernst meinen, kann die Konsequenz nur sein, gar keine Spielgeräte in Gaststätten zu erlauben“, sagte Mortler dieser Zeitung. Die CSU-Politikerin verwies auf neue Erkenntnisse, nach denen etwa der Konsum der Aufputschdroge Crystal Meth mit der Spielsucht Hand in Hand gehe.

Spielsüchtige nutzten die Droge, um Tag und Nacht spielen zu können, warnte Mortler. Das Bundeswirtschaftsministerium von Sigmar Gabriel (SPD) will in dem Entwurf einer neuen Spielverordnung bisher lediglich die Zahl der erlaubten Spielgeräte von drei auf zwei je Gaststätte reduzieren.

rz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kurden, Iraker und die USA verstärken ihre Angriffe auf Kämpfer der IS-Terrormiliz. Ein Ende der Attacken halten sich die Vereinigten Staaten hoffen. Das Weiße Haus nimmt aber erneut die irakischen Politiker in die Verantwortung.

09.08.2014

Gut zweieinhalb Jahre nach dem erklärten Ende des Irak-Kriegs haben die USA mit Luftangriffen gegen die Terrormiliz Islamischer Staat im Norden des Landes begonnen. Flugzeuge hätten Artilleriegeschütze von IS-Extremisten angegriffen, teilte Pentagonsprecher John Kirby am Freitag mit.

08.08.2014

Westliche Raketenkreuzer im Schwarzen Meer und der demonstrative Besuch von Nato-Chef Rasmussen in Kiew erzürnen Russland. Moskau fühlt sich vom Bündnis provoziert. Im Sanktionsstreit mit dem Westen stehen die Russen einer Umfrage zufolge hinter dem Kreml.

08.08.2014
Anzeige