Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Dschihadisten erbeuten deutsche Waffen

Laut Medienbericht Dschihadisten erbeuten deutsche Waffen

Die Dschihadistengruppe Islamischer Staat ( IS) hat offenbar in Syrien Raketen aus deutscher Produktion erbeutet. Das berichtete die Tageszeitung "Die Welt" am Montag unter Berufung auf ein im Internet kursierendes Video der Gruppe.

Voriger Artikel
„Jetzt müsst ihr uns ernst nehmen“
Nächster Artikel
US-Militär kämpft gegen Islamisten in Somalia

Die Dschihadisten sollen deutsche Panzerabwehrraketen in ihren Besitz gebracht haben.

Quelle: dpa

In dem Video ist zu sehen, wie IS-Aktivisten neben Raketen mit der Aufschrift "Lenkflugkörper DM 72 - Panzerabwehr" posieren. Bei diesem Raketentyp handele es sich um Panzerabwehrwaffen vom Typ Hot des ehemaligen deutsch-französischen Herstellers Euromissile, heißt es in dem "Welt"-Bericht.

Diese Raketen seien 1981 nach Syrien geliefert worden, wo sie für die Ausstattung von Kampfhubschraubern des Typs Gazelle verwendet worden seien. In dem IS-Video werden Waffen und Material vorgeführt, die der Dschihadistengruppe nach der Einnahme der syrischen Militärbasis Takba nahe der Stadt Rakka in der vergangenen Woche in die Hände fielen.

afp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Deutschland / Welt
Parteitag der Grünen in Göttingen August 2017

Beim dreitägigen Parteitag in Göttingen wählten die Grünen Anja Piel als Spitzenkandidatin für die Landtagswahl im Oktober 2017.

Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr