Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Dutzende Tote bei Anschlag in Afghanistan
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Dutzende Tote bei Anschlag in Afghanistan
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:02 25.06.2011
Anzeige

Bei einem verheerenden Bombenanschlag in Afghanistan sind mindestens 35 Menschen getötet und Dutzende weitere verletzt worden. Der Attentäter brachte seinen mit Sprengstoff beladenen Wagen am Samstag an einem Krankenhaus zur Explosion, berichtete der Sprecher der Provinzregierung, Din Mohammed Darwisch. Das Krankenhaus im Distrikt Asra in der Provinz Lohar sei komplett zerstört worden. Unter den Trümmern wurden weitere Opfer vermutet. Die meisten Todesopfer seien Frauen und Kinder.

Die radikalislamischen Taliban wiesen jede Verantwortung für das Blutbad zurück. „Wir ermitteln gerade, wer hinter dem Anschlag steckt“, sagte Taliban-Sprecher Sabiullah Mudschahid am Telefon.

Zivilisten gehören zu den Hauptleidtragenden des inzwischen fast zehnjährigen Krieges in Afghanistan. Allein im vergangenen Jahr wurden dort nach UN-Angaben mehr als 2700 Zivilisten getötet.

dpa/jhf

Dieser Artikel wurde aktualisiert.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Selten war die Spannung vor einem Grünen-Parteitag so groß. Kann die Führung die Partei von einer Zustimmung zum Atomausstieg der Koalition überzeugen - oder erleidet sie eine Niederlage?

25.06.2011

Was tun, wenn sich ein Sohn immer mehr abkapselt und im Internet Hasspredigern folgt? Innenminister Friedrich mahnt: Hochsensibel solle man gegen Radikalisierung sein. Muslime warnen aber auch vor Islamfeindlichkeit. Für sie ist Integration das zentrale Ziel.

24.06.2011

Die Grünen rüsten sich für einen heißen Kampf: Kann die Spitze die Basis von einem Ja zu Merkels Plänen für den Atomausstieg überzeugen? Oder erleidet die Führung ausgerechnet beim Herzensthema der Partei eine Niederlage?

24.06.2011
Anzeige