Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Dutzende Tote bei Anschlag in Afghanistan

Krankenhaus zerstört Dutzende Tote bei Anschlag in Afghanistan

Bei einem Anschlag in Afghanistan sind mindestens 35 Menschen getötet und 45 weitere verletzt worden. Eine Autobombe war in der Nähe eines Krankenhauses explodiert, das Gebäude wurde dabei weitgehend zerstört.

Bei einem verheerenden Bombenanschlag in Afghanistan sind mindestens 35 Menschen getötet und Dutzende weitere verletzt worden. Der Attentäter brachte seinen mit Sprengstoff beladenen Wagen am Samstag an einem Krankenhaus zur Explosion, berichtete der Sprecher der Provinzregierung, Din Mohammed Darwisch. Das Krankenhaus im Distrikt Asra in der Provinz Lohar sei komplett zerstört worden. Unter den Trümmern wurden weitere Opfer vermutet. Die meisten Todesopfer seien Frauen und Kinder.

Die radikalislamischen Taliban wiesen jede Verantwortung für das Blutbad zurück. „Wir ermitteln gerade, wer hinter dem Anschlag steckt“, sagte Taliban-Sprecher Sabiullah Mudschahid am Telefon.

Zivilisten gehören zu den Hauptleidtragenden des inzwischen fast zehnjährigen Krieges in Afghanistan. Allein im vergangenen Jahr wurden dort nach UN-Angaben mehr als 2700 Zivilisten getötet.

dpa/jhf

Dieser Artikel wurde aktualisiert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Deutschland / Welt
Niedersächsischer Landtag beschließt Auflösung

Nach knapp 20 Minuten war alles vorbei: Per namentlicher Abstimmung haben die Abgeordneten des Landtags die Auflösung des Parlaments beschlossen. Damit ist der Weg für die Neuwahlen endgültig frei.

Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr