Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Schulz warnt vor Scheitern der EU
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Schulz warnt vor Scheitern der EU
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:03 03.03.2016
"Es gibt durchaus sehr viel Anerkennung dafür, wie verantwortungsvoll und hilfsbereit die Menschen in Deutschland mit der enormen Herausforderung der Flüchtlingskrise umgehen": Martin Schulz. Quelle: EPA/OLIVIER HOSLET
Anzeige
Hannover

"Auch wenn wir noch einmal 100 Stunden beieinandersitzen müssen, um einen wirkungsvollen europäischen Ansatz hinzubekommen, ist mir das lieber, als wenn der ganze Laden vor die Wand fährt", sagte Schulz dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.

Schulz: Anerkennug für Deutschland

Es gebe nicht die einfache und schnelle Lösung, sagte Schulz weiter. Deutschland sei in der Flüchtlingspolitik keineswegs isoliert, betonte der SPD-Politiker Schulz. "Es gibt durchaus sehr viel Anerkennung dafür, wie verantwortungsvoll und hilfsbereit die Menschen in Deutschland und die Regierung mit der enormen Herausforderung der Flüchtlingskrise umgehen."

Schulz unterstützt zugleich SPD-Parteichef Sigmar Gabriel bei der Forderung nach einem Solidarpakt für die Bevölkerung in Deutschland: "Es ist schon interessant, dass immer dann, wenn Sozialdemokraten mehr Hilfe für Arbeitnehmer, Rentner oder Familien fordern, dies reflexartig als Neiddebatte abgetan wird. Es gibt in den genannten Gruppen erheblich Probleme – und dass ein SPD-Vorsitzender sich für diese Menschen einsetzt, muss in seiner DNA verankert sein."

RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einst war Wolfgang Grundmann Mitglied der RAF – und saß wegen Mitgliedschaft in einer kriminellen Vereinigung vier Jahre in Haft. 40 Jahre nach seiner Entlassung sorgt Grundmann nun für eine Kontroverse in Marburg: Der Rentner tritt für die SPD bei der Kommunalwahl an. Die CDU ist entsetzt.

03.03.2016
Deutschland / Welt Attentäterin greifen Polizeistation an - Wieder Schüsse in Istanbul

In Istanbul haben laut Medienberichten zwei bewaffnete Frauen eine Polizeistation angegriffen. Die Attentäterinnen hätten zunächst eine Granate geworfen und danach das Feuer eröffnet. Nachdem die Frauen sich in einem Gebäude verschanzten, wurden sie von der Polizei überwältigt.

03.03.2016

Altkanzler Helmut Kohl geht weiter gegen seinen ehmaligen Ghostwriter Heribert Schwan vor: Nach dem Verbot vertraulicher Äußerungen in dem Buch "Die Kohl- Protokolle", hat nun ein Prozess wegen Schmerzensgeld begonnen. Kohl will fünf Millionen Euro vom Journalisten Schwan.

03.03.2016
Anzeige