Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Türkei und EU einigen sich bei Flüchtlingspakt

Verhandlungen abgeschlossen Türkei und EU einigen sich bei Flüchtlingspakt

Die EU und die Türkei haben sich einstimmig auf einen Flüchtlingspakt geeinigt. Das berichtete Gipfelchef Donald Tusk am Freitag in Brüssel nach zweitägigen Beratungen.

Voriger Artikel
Trump beleidigt Putin in Wahlwerbespot
Nächster Artikel
Lothar Späth ist tot

Kommt einem Deal mit der Türkei und der EU in der Flüchtlingskrise näher: Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Quelle: dpa

Die 28 EU-Staats- und Regierungschefs verständigten sich nach Angaben von Diplomaten mit dem türkischen Regierungschef Ahmet Davutoglu auf einen Plan, wonach ab diesem Sonntag (20. März) in Griechenland ankommende Migranten in die Türkei zurückgeschickt werden können.

Die EU spricht von irregulären Migranten - de facto sind das aber fast alle an den griechischen Ägäis-Inseln ankommenden Menschen, sagten Diplomaten. Es solle keine Massenabschiebungen geben, Griechenland solle jeden Einzelfall prüfen.

Der Pakt sieht weiterhin vor, dass für jeden syrischen Flüchtling, den die Türkei zurücknimmt, ein anderer Syrer aus dem Land auf legalem Wege in die EU kommen kann.

Laut vorbereiteter Abschlusserklärung hat die EU insgesamt 72 000 Plätze zur legalen Aufnahme von Syrern aus der Türkei angeboten. Falls diese Zahl überschritten werde, solle die Regelung zunächst ausgesetzt werden, hieß es.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
EU-Verhandlungen mit Türkei
Foto: Er bedroht die Menschenrechte und die Meinungsfreiheit – doch er wird gebraucht: Die EU setzt in der Flüchtlingsfrage auf den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan.

Ein Durchbruch in der Flüchtlingskrise – heute will der EU-Gipfel mit Ankara es schaffen. Doch die Verhandlungen sind schwierig. Auch, weil das gegenseitige Misstrauen groß ist. Speziell die geplante Partnerschaft mit der Türkei sorgt für Vorbehalte.

mehr
Mehr aus Deutschland / Welt
Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.