Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Ex-RAF-Mitglied tritt für SPD bei Wahl an

Aufregung in Hessen Ex-RAF-Mitglied tritt für SPD bei Wahl an

Einst war Wolfgang Grundmann Mitglied der RAF – und saß wegen Mitgliedschaft in einer kriminellen Vereinigung vier Jahre in Haft. 40 Jahre nach seiner Entlassung sorgt Grundmann nun für eine Kontroverse in Marburg: Der Rentner tritt für die SPD bei der Kommunalwahl an. Die CDU ist entsetzt.

Voriger Artikel
Wieder Schüsse in Istanbul
Nächster Artikel
Schulz warnt vor Scheitern der EU

Wahlplakate in Marburg

Quelle: dpa/Archiv

Marburg. Die Kandidatur eines früheren RAF-Mitglieds bei der Kommunalwahl in Marburg sorgt für Ärger in der hessischen Stadt. Die städtische CDU kritisiert scharf, dass der wegen der Mitgliedschaft verurteilte Bewerber bei den Ortsbeiratswahlen am Sonntag für die SPD antritt. "Die CDU ist der Auffassung, dass frühere Terroristen nicht in kommunale Gremien gehören", sagte Unions-Spitzenkandidaten Dirk Bamberger der "Oberhessischen Presse".

Der SPD-Stadtverband wies am Donnerstag die Kritik zurück. "Für seine Taten hat Wolfgang Grundmann vor 40 Jahren eine Haftstrafe verbüßt", sagte die Vorsitzende Monika Biebusch einer Mitteilung zufolge. "Im Rechtsstaat gilt: Danach bekommt jeder eine neue Chance. Das ist Kernbestandteil der Rückkehr in die Gesellschaft." Zudem habe Grundmann aus seiner Vergangenheit kein Geheimnis gemacht. Die "Bild"-Zeitung zitierte den SPD-Ortsvereinsvorsitzenden Sascha Hörmann mit den Worten, Grundmann sei in dem Marburger Stadtteil aufgewachsen, wo er nun kandidiere. Die Wähler wüssten also um seine Vergangenheit.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Deutschland / Welt

Die Wahl ist entschieden: Donald Trump wird der 45. Präsident der USA. Auf unserer Themenseite finden Sie aktuelle Berichte, Analysen und Hintergrundinformationen zur Wahl des Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika. mehr

CDU-Parteitag in Hameln

Zum Landesparteitag der niedersächsischen CDU in Hameln haben sich rund 450 Delegierte versammelt, um über einen Spitzenkandidaten für die Landtagswahl 2018 zu entscheiden. Sie nominierten einstimmig Bernd Althusmann.

Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.