Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt FDP-Europapolitiker Chatzimarkakis verliert Doktortitel
Nachrichten Politik Deutschland / Welt FDP-Europapolitiker Chatzimarkakis verliert Doktortitel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:28 13.07.2011
FDP-Politiker Jorgo Chatzimarkakis hat in seiner Dissertation mehrfach falsch zitiert. Quelle: dpa
Anzeige
Bonn

In der Dissertation habe es zahlreiche Fälle gegeben, in denen sich aus anderen wissenschaftlichen Arbeiten entlehnte Passagen gefunden hätten, die nicht als wörtliche Übernahme gekennzeichnet gewesen seien.
Chatzimarkakis habe Texte anderer Autoren eingefügt, deren Anfang und Ende jedoch nicht durch Anführungszeichen gekennzeichnet. Die Kommission stellte fest, dass mehr als die Hälfte des Textes aus fremden Federn stammt. Das genüge nicht den Anforderungen an eine Doktorarbeit, sagte Schulz.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema

Erst traf es den früheren CSU-Verteidigungsminister Guttenberg, jetzt die FDP-Europapolitikerin Koch-Mehrin. Auch sie muss ihren Doktortitel zurückgeben, weil sie abgeschrieben hat. Sie reagierte ungehalten auf die Entscheidung der Heidelberger Universität.

16.06.2011

Die Universität Bayreuth hat Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg den Doktortitel aberkannt, weil der CSU-Politiker in seiner 2007 angefertigten Arbeit ganze Passagen von anderen Autoren übernommen hat. Die Entscheidung fiel am Mittwochabend in einem Eilverfahren.

23.02.2011

Die Staatsanwaltschaft Hof hat nun auch offiziell ein Ermittlungsverfahren gegen Ex-Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) eingeleitet. Es geht dabei um seine umstrittene Doktorarbeit.

07.03.2011

In fast jeder zweiten Schule in Deutschland (43 Prozent) gibt es den Verdacht auf sexuellen Missbrauch von Kindern und Jugendlichen. Dies geht aus einer repräsentativen Befragung des Deutschen Jugendinstituts hervor.

13.07.2011

Zwar betonen alle Beteiligten im Schuldenstreit in Washington, sie wollten eine Lösung. Doch eine Einigung ist (noch) nicht in Sicht. Die Zeit wird knapp - auch für Millionen Bürger, die um Sozialhilfe und Rente bangen.

13.07.2011

Demonstranten haben sich in Belfast und anderen Regionen Nordirlands die zweite Nacht in Folge Straßenkämpfe mit der Polizei geliefert. Die traditionellen Märsche von protestantischen Loyalisten waren noch ohne Störungen abgelaufen, in der Nacht kam es jedoch erneut zu Ausschreitungen.

13.07.2011
Anzeige