Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt FPÖ sieht keine Anzeichen für Wahlbetrug
Nachrichten Politik Deutschland / Welt FPÖ sieht keine Anzeichen für Wahlbetrug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:53 24.05.2016
Sieht keine Anzeichen für Wahlbetrug: Norbert Hofer (rechts), FPÖ-Kandidat für das Amt des Bundespräsidenten. Quelle: Archiv
Anzeige
Wien

Hofer hatte bei der Wahl am Sonntag nur 31.026 Stimmen weniger als der frühere Grünen-Chef Alexander Van der Bellen erhalten. Der Wirtschaftswissenschaftler hatte erst nach Auszählung der Briefwahlstimmen schließlich mit 50,3 Prozent die Nase vorn. Der Wahlkampf war hart und und wurde vom Streit über die Asylpolitik beherrscht. Angesichts von "heftigen" Reaktionen seiner Anhänger nach Verkündung des knappen Ausgangs rief Hofer alle Österreicher am Dienstag auf, nicht zu streiten. "Alle sollen zusammenhalten", wurde er von APA zitiert. Er hoffe, "dass Ruhe einkehrt".

afp

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Internationale Rettungskräfte haben im Mittelmeer erneut etwa 2000 Flüchtlinge in Sicherheit gebracht. Die Menschen waren auf insgesamt 14 Schlauchbooten und einem Holzboot auf dem Weg über das Mittelmeer nach Italien.

24.05.2016
Deutschland / Welt Flüchtlingslager in Griechenland - Polizei räumt Camp von Idomeni

Im Lager von Idomeni harren seit Monaten Tausende Migranten und Flüchtlinge aus. Nun soll es damit vorbei sein: Der griechische Staat will einen Schlussstrich ziehen. Etwa 1400 Polizisten sind im Einsatz, um das Lager zu räumen. Bislang verläuft alles ruhig.

24.05.2016

Straftaten aus der rechten und der linken Szene haben deutlich zugenommen und einen neuen Höchststand erreicht. Bundesinneminister De Maizière sprach von einer "bedrohlichen Entwicklung".

23.05.2016
Anzeige