Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Grüne kritisieren Anti-Terror-Paket

Eingriff in Grundrechte befürchtet Grüne kritisieren Anti-Terror-Paket

Die Grünen im Bundestag kritisieren das von der großen Koalition geplante Anti-Terror-Paket als gefährlich für die Bürgerrechte.

Voriger Artikel
"Waffen in der Schule? Muss sein!"
Nächster Artikel
Graffiti des toten Flüchtlingsjungen zerstört

Grünen-Politikerin Irene Mihalic kritisiert das von der großen Koalition geplante Anti-Terror-Paket als gefährlich für die Bürgerrechte.

Quelle: Maurizio Gambarini/dpa

Berlin. „Die vorgesehenen Regelungen greifen tief in die Grundrechte und in den Datenschutz ein und legalisieren bislang illegale Praktiken der Nachrichtendienste“, sagte die Grünen-Expertin im Bundestag für innere Sicherheit, Irene Mihalic, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND), zu dem die HAZ gehört.

Außerdem beklagte die Abgeordnete eine übereilte Verabschiedung des Gesetzes. „Die Bundesregierung scheint die parlamentarische Befassung, soweit es geht, umgehen zu wollen, um ihre Schnellschüsse so widerstandsfrei wie möglich durchdrücken zu können.“ Das habe „mit Parlamentarismus nicht mehr viel zu tun“, sagte Mihalic.

Das Anti-Terror-Paket soll am Freitag im Bundestag verabschiedet werden. Mit der schwarz-roten Mehrheit soll eine massive Ausweitung des internationalen Datenaustauschs von Informationen über Terrorverdächtige beschlossen werden.

RND

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Deutschland / Welt
So hat sich Rot-Grün in Niedersachsen geschlagen

Welche im Koalitionsvertrag festgelegten Ziele hat die rot-grüne Landesregierung in Niedersachsen erreicht? Ein Überblick.

Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr