Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Iran will Urananreicherung ausweiten
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Iran will Urananreicherung ausweiten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:49 31.01.2013
Der iranische Präsident Mahmud Ahmadinedschad besucht 2007 die Urananreicherungsanlage in Natans. Quelle: dpa (Archiv)
Anzeige
Wien

Damit kann der islamische Staat seine Urananreicherung nach Experteneinschätzung deutlich beschleunigen. Viele Länder vermuten seit Jahren, dass Teheran sein Nuklearprogramm trotz anderslautender Beteuerungen zum Bau von Atombomben vorantreibt.

dpa/mhu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Israels Siedlungspolitik am UN-Pranger: Sie verletze Rechte der Palästinenser, erklärt eine Kommission des UN-Menschenrechtsrates – und verweist auf den Internationalen Strafgerichtshof.

31.01.2013

Nach dem erfolgreichen Volksbegehren gegen die Studiengebühren in Bayern hat Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) seine Haltung bekräftigt, die Beiträge abzuschaffen. „Die Studiengebühren werden abgeschafft –durch den Landtag oder durch das Volk“, sagte Seehofer am Donnerstag nach Angaben der Staatskanzlei.

31.01.2013

Truppentransporter, Ausbildung, Ausrüstung und jetzt die Betankung von Kampfjets in der Luft: Deutschland weitet die Unterstützung für den Kampf gegen islamistische Rebellen in Mali Schritt für Schritt aus. Nun soll der Bundestag das letzte Wort haben.

31.01.2013
Anzeige